Schalerbsensamen kaufen von Kiepenkerl Das trockene Korn wird meistens zum Kochen verwendet

Omas Erbsensuppe war und ist für viele eines der besten Gerichte überhaupt. Wenn die ganze Wohnung danach duftet, die warme Suppe serviert wird und man den ersten Löffel der deftigen Speise kostet, macht sich ein Gefühl von Geborgenheit breit. Für die Zubereitung der Erbsensuppe bedarf es einer Trockenerbse. Diese finden Sie mit den Schalerbsensamen, die Sie online bei uns kaufen können.

Früh geerntet kann sie direkt zubereitet werden und ähnelt dann der Markerbse, häufiger ist aber die Verwendung als Trockenerbse. Diese Lagerungsform ist durch den hohen Stärkegehalt möglich. Um die auch Palerbse genannte Erbsenart zu verarbeiten, weicht man sie in Wasser ein, so dass sie aufquellen und weicher werden. Und schon steht der Kindheitserinnerung nichts mehr im Wege!

Schalerbsen wachsen bevorzugt an sonnigen Standorten

Die Schalerbse bevorzugt ebenso wie die Mark- und die Zuckererbse einen warmen, sonnigen Standort. Zudem sollte sie auf feuchtem, lockerem Boden gesät werden. Das Auflockern des Bodens verhindert Staunässe, die die Schalerbse nur schlecht verträgt. Wenn Sie in Ihrem Gemüsebeet einen sandigen oder lehmigen Boden haben, so können Sie auf diesem Kompost unterheben. Dies wertet den Boden auf und macht ihn bereit für den Erbsenanbau.

Erbsen eignen sich aufgrund ihrer frühen Ernte hervorragend als Vorkultur. Sie versetzen den Boden zudem mit zusätzlichem Stickstoff, von dem andere Pflanzen im Wachstum profitieren können. Die idealen Pflanzen zur Nachkultur sind Grünkohl, Rosenkohl und Salate.

Die Direktsaat ins Freiland ist dank Kälteresistenz problemlos möglich

Schalerbsen sind kälteresistenter als Markerbsen und können bereits bei Bodentemperaturen von 2-5° Celsius gesät werden. Daher können Sie bereits ab Anfang März ins Freiland ausgebracht werden. Bevor Sie die Schalerbsensamen säen, ziehen Sie 4-6cm tiefe Saatrillen. Wenn Sie eine Rankhilfe verwenden, dann sollte die Saatrille so nah sein, dass die Pflanzen Kontakt zu dieser bekommen. Anschließend werden die Samen mit einem Pflanzabstand von 5 cm in das vorbereitete Beet gelegt, mit Erde bedeckt und angegossen. So vorbereitet beginnen die Samen bald mit der Keimung.

Dank stickstoffbindender Eigenschaft sind Schalerbsen pflegeleicht

Erbsen im Allgemeinen gehören zu den pflegeleichten Gemüsepflanzen. Dies liegt vor allem an ihrer Eigenschaft Stickstoff im Boden zu binden. Möglich wird dies durch sogenannte Knöllchenbakterien, die sich an den Wurzeln der Erbsenpflanze sammeln. Der Stickstoff dient den Erbsen und folgenden Pflanzen als Nährstoff, weshalb Sie die Schalerbse nicht düngen müssen.

Auch sonst benötigt die Schalerbse nicht viel um zu wachsen und wohlschmeckende Erbsen hervorzubringen. In der Wachstumsphase ist eine regelmäßige Wasserversorgung wichtig. Der Boden rund um die Erbsenpflanzen sollte weder zu nass noch zu trocken sein. Am besten kontrollieren Sie alle ein bis zwei Tage, ob Sie gießen müssen.

Darüber hinaus können Sie Ihren Erbsenpflanzen etwas Gutes tun, wenn Sie ihnen Halt bieten. Bereits früh können Sie die Standfestigkeit der Jungpflanzen erhöhen. Dazu wird nach dem Auflaufen die Erde rund um die Pflanzen angehäufelt. Des Weiteren werden einige Sorten, wie die Germana, bis zu 70 cm hoch. Sie werden bestenfalls entlang einer Rankhilfe wie beispielsweise ein Maschendrahtzaun gesät. An dieser können sie heranwachsen, ohne dass das Risiko des Abknickens besteht.

Frühe und spätere Ernte möglich

Schalerbsen kann man sowohl früh, als auch spät ernten. Letzteres geschieht insbesondere dann, wenn man die Schalerbse als Trockenerbse nutzen will. Mit der Vollreife sind die Körner glatt und grün-bräunlich. Zudem enthält sie einen hohen Anteil an Stärke. Dank dieser Eigenschaft sind sie unkompliziert zu trocknen. Sie verbleiben an der Pflanze, bis die Hülsen und Körner getrocknet sind und werden anschließend an einem trockenen Ort weiter getrocknet. Dann kann man Sie lange aufbewahren und muss beispielsweise im kommenden Winter nicht auf die wertvollen Inhaltsstoffe verzichten.

Werden die Schalerbsen hingegen früher geerntet, unterscheiden sie sich kaum von der Markerbse und kann direkt zubereitet werden. Um sie in diesem Zustand haltbar zu machen, eignen sich die gefriergeeigneten Schalerbsensorten wie die Kleine Rheinländerin. Damit am Ende der Erntesaison aber auch wirklich etwas übrig bleibt zur Aufbewahrung, empfehlen wir direkt das Mega-Pack Samen zu kaufen. So erhalten Sie ausreichend Erbsen, auf die Sie sich dann im Winter freuen können.



Omas Erbsensuppe war und ist für viele eines der besten Gerichte überhaupt. Wenn die ganze Wohnung danach duftet, die warme Suppe serviert wird und man den ersten Löffel der deftigen Speise... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schalerbsensamen kaufen von Kiepenkerl Das trockene Korn wird meistens zum Kochen verwendet

Omas Erbsensuppe war und ist für viele eines der besten Gerichte überhaupt. Wenn die ganze Wohnung danach duftet, die warme Suppe serviert wird und man den ersten Löffel der deftigen Speise kostet, macht sich ein Gefühl von Geborgenheit breit. Für die Zubereitung der Erbsensuppe bedarf es einer Trockenerbse. Diese finden Sie mit den Schalerbsensamen, die Sie online bei uns kaufen können.

Früh geerntet kann sie direkt zubereitet werden und ähnelt dann der Markerbse, häufiger ist aber die Verwendung als Trockenerbse. Diese Lagerungsform ist durch den hohen Stärkegehalt möglich. Um die auch Palerbse genannte Erbsenart zu verarbeiten, weicht man sie in Wasser ein, so dass sie aufquellen und weicher werden. Und schon steht der Kindheitserinnerung nichts mehr im Wege!

Schalerbsen wachsen bevorzugt an sonnigen Standorten

Die Schalerbse bevorzugt ebenso wie die Mark- und die Zuckererbse einen warmen, sonnigen Standort. Zudem sollte sie auf feuchtem, lockerem Boden gesät werden. Das Auflockern des Bodens verhindert Staunässe, die die Schalerbse nur schlecht verträgt. Wenn Sie in Ihrem Gemüsebeet einen sandigen oder lehmigen Boden haben, so können Sie auf diesem Kompost unterheben. Dies wertet den Boden auf und macht ihn bereit für den Erbsenanbau.

Erbsen eignen sich aufgrund ihrer frühen Ernte hervorragend als Vorkultur. Sie versetzen den Boden zudem mit zusätzlichem Stickstoff, von dem andere Pflanzen im Wachstum profitieren können. Die idealen Pflanzen zur Nachkultur sind Grünkohl, Rosenkohl und Salate.

Die Direktsaat ins Freiland ist dank Kälteresistenz problemlos möglich

Schalerbsen sind kälteresistenter als Markerbsen und können bereits bei Bodentemperaturen von 2-5° Celsius gesät werden. Daher können Sie bereits ab Anfang März ins Freiland ausgebracht werden. Bevor Sie die Schalerbsensamen säen, ziehen Sie 4-6cm tiefe Saatrillen. Wenn Sie eine Rankhilfe verwenden, dann sollte die Saatrille so nah sein, dass die Pflanzen Kontakt zu dieser bekommen. Anschließend werden die Samen mit einem Pflanzabstand von 5 cm in das vorbereitete Beet gelegt, mit Erde bedeckt und angegossen. So vorbereitet beginnen die Samen bald mit der Keimung.

Dank stickstoffbindender Eigenschaft sind Schalerbsen pflegeleicht

Erbsen im Allgemeinen gehören zu den pflegeleichten Gemüsepflanzen. Dies liegt vor allem an ihrer Eigenschaft Stickstoff im Boden zu binden. Möglich wird dies durch sogenannte Knöllchenbakterien, die sich an den Wurzeln der Erbsenpflanze sammeln. Der Stickstoff dient den Erbsen und folgenden Pflanzen als Nährstoff, weshalb Sie die Schalerbse nicht düngen müssen.

Auch sonst benötigt die Schalerbse nicht viel um zu wachsen und wohlschmeckende Erbsen hervorzubringen. In der Wachstumsphase ist eine regelmäßige Wasserversorgung wichtig. Der Boden rund um die Erbsenpflanzen sollte weder zu nass noch zu trocken sein. Am besten kontrollieren Sie alle ein bis zwei Tage, ob Sie gießen müssen.

Darüber hinaus können Sie Ihren Erbsenpflanzen etwas Gutes tun, wenn Sie ihnen Halt bieten. Bereits früh können Sie die Standfestigkeit der Jungpflanzen erhöhen. Dazu wird nach dem Auflaufen die Erde rund um die Pflanzen angehäufelt. Des Weiteren werden einige Sorten, wie die Germana, bis zu 70 cm hoch. Sie werden bestenfalls entlang einer Rankhilfe wie beispielsweise ein Maschendrahtzaun gesät. An dieser können sie heranwachsen, ohne dass das Risiko des Abknickens besteht.

Frühe und spätere Ernte möglich

Schalerbsen kann man sowohl früh, als auch spät ernten. Letzteres geschieht insbesondere dann, wenn man die Schalerbse als Trockenerbse nutzen will. Mit der Vollreife sind die Körner glatt und grün-bräunlich. Zudem enthält sie einen hohen Anteil an Stärke. Dank dieser Eigenschaft sind sie unkompliziert zu trocknen. Sie verbleiben an der Pflanze, bis die Hülsen und Körner getrocknet sind und werden anschließend an einem trockenen Ort weiter getrocknet. Dann kann man Sie lange aufbewahren und muss beispielsweise im kommenden Winter nicht auf die wertvollen Inhaltsstoffe verzichten.

Werden die Schalerbsen hingegen früher geerntet, unterscheiden sie sich kaum von der Markerbse und kann direkt zubereitet werden. Um sie in diesem Zustand haltbar zu machen, eignen sich die gefriergeeigneten Schalerbsensorten wie die Kleine Rheinländerin. Damit am Ende der Erntesaison aber auch wirklich etwas übrig bleibt zur Aufbewahrung, empfehlen wir direkt das Mega-Pack Samen zu kaufen. So erhalten Sie ausreichend Erbsen, auf die Sie sich dann im Winter freuen können.

Topseller
Schalerbsen Germana Schalerbsen Germana
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Schalerbsen Germana Schalerbsen Germana
Inhalt 250 Gramm (0,02 € * / 1 Gramm)
3,99 € *
Schalerbsen Kleine Rheinländerin Schalerbsen Kleine Rheinländerin
Inhalt 200 Gramm (0,01 € * / 1 Gramm)
2,79 € *
Schalerbsen Kleine Rheinländerin Schalerbsen Kleine Rheinländerin
Inhalt 1 Portion
1,59 € *
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Schalerbsen Germana
Schalerbsen Germana
Die 'Germana' ist eine mittelfrühe, grünkörnige Schalerbse mit gesundem, dunklem Laub. Diese Sorte bringt eine Menge sehr langer, paariger, schnabelförmiger, ziemlich schmaler, hellgrüner Hülsen hervor, die mit 9-11 Körnern prall gefüllt...
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Schalerbsen Germana
Schalerbsen Germana
Die 'Germana' ist eine mittelfrühe, grünkörnige Schalerbse mit gesundem, dunklem Laub. Diese Sorte bringt eine Menge sehr langer, paariger, schnabelförmiger, ziemlich schmaler, hellgrüner Hülsen hervor, die mit 9-11 Körnern prall gefüllt...
Inhalt 250 Gramm (0,02 € * / 1 Gramm)
3,99 € *
Schalerbsen Kleine Rheinländerin
Schalerbsen Kleine Rheinländerin
Mittelgroßes, grünes, zartbleibendes Korn und gut gefüllt, lange Hülsen.
Inhalt 200 Gramm (0,01 € * / 1 Gramm)
2,79 € *
Schalerbsen Kleine Rheinländerin
Schalerbsen Kleine Rheinländerin
Hülse dunkelgrün, mittellang bis lang mit geschwungener Spitze, Ansatz vorwiegend einzeln, zum Teil paarig, mittelgroß- bis großkörnig, grünsamig, mittelfrüh reifend.
Inhalt 1 Portion
1,59 € *
Zuletzt angesehen