Markerbsensamen kaufen von Kiepenkerl Frischware Markerbse - vorwiegend einen geschrumpften und zuckerhaltigen Kern

Erbsen enthalten Eisen, Vitamin C und B1 und sind damit sehr gesund. Zudem sind sie proteinreich und damit insbesondere für die vegetarische und vegane Ernährung geeignet. Aufgrund langer Transportwege verlieren sie aber häufig wertvolle Inhaltsstoffe. Die einfache Lösung ist der Anbau im eigenen Garten. Wählen können Sie dabei zwischen Schal-, Zucker- und Markerbsen.

Letztere sind aufgrund ihres hohen Zuckergehaltes und der daraus resultierenden Süße sehr beliebt. Frisch gepflückt haben sie ein feines, nussiges Aroma, dass besonders in Eintöpfen, Suppen oder pur als Gemüsebeilage zur Geltung kommt. Eine Alternative zur frischen Verwendung ist das Einfrieren. Alle Markerbsensorten, die Sie in unserem Online-Shop kaufen können, sind gefriergeeignet. Besonders lohnend sind zudem die Mega-Packs wie das der ertragreichen Sorte Wunder von Kelvedon. So können Sie den Sommer über frische Erbsen genießen und einen Teil der Ernte für den Winter aufbewahren.

Markerbsen lieben sonnige Standorte

Ein Standort an der Sonne lässt die Markerbse ebenso wie die Schal- und die Zuckererbse gut gedeihen. Sie bevorzugen zudem einen lockeren, feuchten Boden, der nicht zu Staunässe neigt. Wenn Sie einen sandigen oder lehmigen Boden zur Verfügung haben, können Sie diesen mit Kompost aufwerten und so für den Erbsenanbau vorbereiten.

Da Erbsen bereits früh im Jahr geerntet werden können, eignen sie sich hervorragend als Vorkultur. Des Weiteren binden sie mit Hilfe von Knöllchenbakterien Stickstoff im Boden. Von diesem können Grünkohl, Rosenkohl und Salate wie Endivien profitieren.

Die Markerbsen können direkt im Freiland gesät werden

Markerbsen sind im Gegensatz zu anderen Erbsensorten kälteempfindlicher. Daher beginnt die Aussaat der Markerbsensamen erst im April. Steigen die Temperaturen über 8° Celsius, können Sie die Samen bedenkenlos säen. In besonders rauen Wetterlagen kann sich daher auch eine Vorkultur im Haus lohnen. Diese findet zwei Wochen vor dem gewünschten Pflanztermin statt.

Bei der Aussaat im Beet legen Sie die Samen in etwa 3cm tiefe Saatrillen. Der Pflanzabstand sollte ebenfalls 3cm betragen. So stellen Sie sicher, dass die Pflanzen ausreichend Platz haben, um sich zu entwickeln. Da es sich um Lichtkeimer handelt, werden die Markerbsensamen nur leicht mit Erde bedeckt. Um sie vor Vögeln oder anderen Tieren zu schützen, eignet sich eine Auflage aus Vlies. Diese sollte aber entfernt werden, wenn die Keimlinge sichtbar werden.

Wenig Pflege dank stickstoffbindender Knöllchenbakterien

Dank der stickstoffsammelnden Knöllchenbakterien, die sich an den Wurzeln der Erbsenpflanze befinden, benötigt sie keine weitere Nährstoffzufuhr. Sie brauchen sie daher nicht düngen und erhalten trotzdem aromatische Erbsen.

Sinnvoll ist es aber, insbesondere in der Wachstumsphase, die Markerbsenpflanzen zu gießen. Wird der Boden anfangs nur leicht feucht gehalten, kann mit der einsetzenden Blütenbildung eine gleichmäßige Bodenfeuchte aufrechterhalten werden.

Einzige weitere Pflegemaßnahme ist die Unterstützung der Standfestigkeit. Dazu wird die Erde rund um die Jungpflanzen angehäufelt. Bei Markerbsensorten, die 80cm und größer werden, wie beispielsweise die Novelia kann zudem eine Rankhilfe ins Beet gesetzt werden. Entlang dieser kann der Anbau in Doppelreihen erfolgen.

Die frühe Ernte garantiert frische, aromatische Markerbsen

Anders als die Schalerbsen werden Markerbsen früh geerntet. Grund dafür ist der hohe Zuckergehalt, der sich bei überreife in Stärke verwandelt. Das nussig-süße Aroma würde so verloren gehen. Ist daher im Juni die Erntezeit gekommen, empfiehlt es sich alle reifen Hülsen auf einmal zu pflücken und bei Bedarf ein- bis zweimal pro Woche nach zu pflücken. Anschließend werden die Körner aus den Hülsen geschält um ein Nachreifen zu verhindern. Die milchig-zarten Erbsen können dann frisch verarbeitet oder eingefroren werden.

Zum Einfrieren eignet sich ein Gefriertablett. Auf diesem werden die Markerbsen verteilt und angefroren. Danach füllt man sie in einen geeigneten Behälter. Diese Art des Einfrierens verhindert, dass die Erbsen aneinander festfrieren und schwierig zu portionieren sind. Sämtliche Vitamine sowie der Geschmack bleiben erhalten. So können Sie auch im Winter das gesunde, zuckersüße Gemüse genießen.

Trocknen kann man die Markerbse nicht. Wenn Sie gerne Trockenerbsen herstellen möchten, sollten Sie besser auf die Schalerbse zurückgreifen. Markerbsen kann man zwar grundsätzlich trocknen, allerdings werden sie beim Kochen nicht wieder weich.



Erbsen enthalten Eisen, Vitamin C und B1 und sind damit sehr gesund. Zudem sind sie proteinreich und damit insbesondere für die vegetarische und vegane Ernährung geeignet. Aufgrund langer... mehr erfahren »
Fenster schließen
Markerbsensamen kaufen von Kiepenkerl Frischware Markerbse - vorwiegend einen geschrumpften und zuckerhaltigen Kern

Erbsen enthalten Eisen, Vitamin C und B1 und sind damit sehr gesund. Zudem sind sie proteinreich und damit insbesondere für die vegetarische und vegane Ernährung geeignet. Aufgrund langer Transportwege verlieren sie aber häufig wertvolle Inhaltsstoffe. Die einfache Lösung ist der Anbau im eigenen Garten. Wählen können Sie dabei zwischen Schal-, Zucker- und Markerbsen.

Letztere sind aufgrund ihres hohen Zuckergehaltes und der daraus resultierenden Süße sehr beliebt. Frisch gepflückt haben sie ein feines, nussiges Aroma, dass besonders in Eintöpfen, Suppen oder pur als Gemüsebeilage zur Geltung kommt. Eine Alternative zur frischen Verwendung ist das Einfrieren. Alle Markerbsensorten, die Sie in unserem Online-Shop kaufen können, sind gefriergeeignet. Besonders lohnend sind zudem die Mega-Packs wie das der ertragreichen Sorte Wunder von Kelvedon. So können Sie den Sommer über frische Erbsen genießen und einen Teil der Ernte für den Winter aufbewahren.

Markerbsen lieben sonnige Standorte

Ein Standort an der Sonne lässt die Markerbse ebenso wie die Schal- und die Zuckererbse gut gedeihen. Sie bevorzugen zudem einen lockeren, feuchten Boden, der nicht zu Staunässe neigt. Wenn Sie einen sandigen oder lehmigen Boden zur Verfügung haben, können Sie diesen mit Kompost aufwerten und so für den Erbsenanbau vorbereiten.

Da Erbsen bereits früh im Jahr geerntet werden können, eignen sie sich hervorragend als Vorkultur. Des Weiteren binden sie mit Hilfe von Knöllchenbakterien Stickstoff im Boden. Von diesem können Grünkohl, Rosenkohl und Salate wie Endivien profitieren.

Die Markerbsen können direkt im Freiland gesät werden

Markerbsen sind im Gegensatz zu anderen Erbsensorten kälteempfindlicher. Daher beginnt die Aussaat der Markerbsensamen erst im April. Steigen die Temperaturen über 8° Celsius, können Sie die Samen bedenkenlos säen. In besonders rauen Wetterlagen kann sich daher auch eine Vorkultur im Haus lohnen. Diese findet zwei Wochen vor dem gewünschten Pflanztermin statt.

Bei der Aussaat im Beet legen Sie die Samen in etwa 3cm tiefe Saatrillen. Der Pflanzabstand sollte ebenfalls 3cm betragen. So stellen Sie sicher, dass die Pflanzen ausreichend Platz haben, um sich zu entwickeln. Da es sich um Lichtkeimer handelt, werden die Markerbsensamen nur leicht mit Erde bedeckt. Um sie vor Vögeln oder anderen Tieren zu schützen, eignet sich eine Auflage aus Vlies. Diese sollte aber entfernt werden, wenn die Keimlinge sichtbar werden.

Wenig Pflege dank stickstoffbindender Knöllchenbakterien

Dank der stickstoffsammelnden Knöllchenbakterien, die sich an den Wurzeln der Erbsenpflanze befinden, benötigt sie keine weitere Nährstoffzufuhr. Sie brauchen sie daher nicht düngen und erhalten trotzdem aromatische Erbsen.

Sinnvoll ist es aber, insbesondere in der Wachstumsphase, die Markerbsenpflanzen zu gießen. Wird der Boden anfangs nur leicht feucht gehalten, kann mit der einsetzenden Blütenbildung eine gleichmäßige Bodenfeuchte aufrechterhalten werden.

Einzige weitere Pflegemaßnahme ist die Unterstützung der Standfestigkeit. Dazu wird die Erde rund um die Jungpflanzen angehäufelt. Bei Markerbsensorten, die 80cm und größer werden, wie beispielsweise die Novelia kann zudem eine Rankhilfe ins Beet gesetzt werden. Entlang dieser kann der Anbau in Doppelreihen erfolgen.

Die frühe Ernte garantiert frische, aromatische Markerbsen

Anders als die Schalerbsen werden Markerbsen früh geerntet. Grund dafür ist der hohe Zuckergehalt, der sich bei überreife in Stärke verwandelt. Das nussig-süße Aroma würde so verloren gehen. Ist daher im Juni die Erntezeit gekommen, empfiehlt es sich alle reifen Hülsen auf einmal zu pflücken und bei Bedarf ein- bis zweimal pro Woche nach zu pflücken. Anschließend werden die Körner aus den Hülsen geschält um ein Nachreifen zu verhindern. Die milchig-zarten Erbsen können dann frisch verarbeitet oder eingefroren werden.

Zum Einfrieren eignet sich ein Gefriertablett. Auf diesem werden die Markerbsen verteilt und angefroren. Danach füllt man sie in einen geeigneten Behälter. Diese Art des Einfrierens verhindert, dass die Erbsen aneinander festfrieren und schwierig zu portionieren sind. Sämtliche Vitamine sowie der Geschmack bleiben erhalten. So können Sie auch im Winter das gesunde, zuckersüße Gemüse genießen.

Trocknen kann man die Markerbse nicht. Wenn Sie gerne Trockenerbsen herstellen möchten, sollten Sie besser auf die Schalerbse zurückgreifen. Markerbsen kann man zwar grundsätzlich trocknen, allerdings werden sie beim Kochen nicht wieder weich.

Topseller
Markerbsen Grandera Markerbsen Grandera
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Bio-Sommermarkerbse Bio-Sommermarkerbse
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Markerbsen Sublima Markerbsen Sublima
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Markerbsen Vitara Sommer-Markerbse Markerbsen Vitara Sommer-Markerbse
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Markerbsen Wunder von Kelvedon Markerbsen Wunder von Kelvedon
Inhalt 1 Portion
1,59 € *
Markerbsen Novelia Markerbsen Novelia
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Markerbsen Lancet Markerbsen Lancet
Inhalt 250 Gramm (0,01 € * / 1 Gramm)
2,99 € *
Erbsen 'Kelvedon Wonder' Erbsen 'Kelvedon Wonder'
Inhalt 200 Gramm (0,01 € * / 1 Gramm)
2,79 € *
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Markerbsen Grandera
Markerbsen Grandera
Besonders große Hülsen mit sehr gutem Geschmack. Hoher Ertrag. Stark rankend, wächst ohne Haltedraht.
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Bio-Sommermarkerbse
Bio-Sommermarkerbse
Diese süße Sommermarkerbse eignet sich zum Naschen und Frosten. Sie ermöglicht eine lange Erntezeit, weil sie von Ende März bis Mitte Juli in Sätzen ausgesät werden kann. Die standfesten Pflanzen sind etwa 70 bis 80 cm hoch. Die Sorte...
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Markerbsen Sublima
Markerbsen Sublima
Beliebte, ertragreiche Markerbse mit süßaromatischem Geschmack. Resistent gegen Fusarium. Ideal zum Naschen oder Tiefgefrieren. Originalzüchtung Nebelung.
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Markerbsen Vitara Sommer-Markerbse
Markerbsen Vitara Sommer-Markerbse
Ertragreich, süß und zart. Zum Naschen und Frosten. Für Anbau von Frühjahr bis Herbst. Hochtolerant gegen Mehltau. Originalzüchtung Nebelung.
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Markerbsen Wunder von Kelvedon
Markerbsen Wunder von Kelvedon
Hülse mittellang bis lang mit geschwungener Spitze. Ansatz vorwiegend einzeln, zum Teil paarig, mittelkörnig, grünsamig, mittelfrüh. Originalzüchtung Nebelung.
Inhalt 1 Portion
1,59 € *
Markerbsen Novelia
Markerbsen Novelia
Mittelfrühe Sorte mit intensiv dunklem Laub, das widerstandsfähig gegen Mehltau ist. Das Korn hat nach der Verarbeitung für den Frischverbrauch und die Gefrierkonservierung eine sehr ansprechende grüne Farbe. Ist sehr süß, aromatisch vom...
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Markerbsen Lancet
Markerbsen Lancet
Mittelfrühe, sehr standfeste Sorte mit feinschaligem, dunkelgrünem und süßem Korn. Lancet wird 80 cm hoch und ist dicht besetzt mit mittellangen, dunkelgrünen Hülsen mit bis zu 12 Körnern. Ist widerstandsfähig gegen Krankheiten. Für...
Inhalt 250 Gramm (0,01 € * / 1 Gramm)
2,99 € *
Erbsen 'Kelvedon Wonder'
Erbsen 'Kelvedon Wonder'
Hülse mittellang bis lang mit geschwungener Spitze. Ansatz vorwiegend einzeln, zum Teil paarig, mittelkörnig, grünsamig, mittelfrüh. Originalzüchtung Nebelung.
Inhalt 200 Gramm (0,01 € * / 1 Gramm)
2,79 € *
Markerbsen Lancet
Markerbsen Lancet
Mittelfrühe, sehr standfeste Sorte mit feinschaligem, dunkelgrünem und süßem Korn. `Lancet' wird 80 cm hoch und ist dicht besetzt mit mittellangen, dunkelgrünen Hülsen mit bis zu 12 Körnern. Ist widerstandsfähig gegen Krankheiten. Für...
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Markerbsen Evita
Markerbsen Evita
Mittelfrühe Sorte mit aromatischem Geschmack, dunklem Laub und kräftigem Wuchs. Evita wird ca. 60 cm hoch und die Pflanzen sind dicht besetzt mit paarigen, mittellangen, dunkel- bis mittelgrünen Hülsen. Die von unten schon beginnende...
Inhalt 250 Gramm (0,02 € * / 1 Gramm)
3,99 € *
Markerbsen Nebel.Evita
Markerbsen Nebel.Evita
Mittelfrühe Sorte mit aromatischem Geschmack, dunklem Laub und kräftigem Wuchs. Evita wird ca. 60 cm hoch, und die Pflanzen sind dicht besetzt mit paarigen, mittellangen, dunkel- bis mittelgrünen Hülsen. Die von unten schon beginnende...
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Momentan nicht verfügbar
Markerbsen Evita-Copy
Markerbsen Evita-Copy
Mittelfrühe Sorte mit aromatischem Geschmack, dunklem Laub und kräftigem Wuchs. Evita wird ca. 60 cm hoch, und die Pflanzen sind dicht besetzt mit paarigen, mittellangen, dunkel- bis mittelgrünen Hülsen. Die von unten schon beginnende...
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Zuletzt angesehen