• Bestellen Sie jetzt Kräuterpflanzen online und erhalten Sie diese im September ganz bequem nach Hause! >> Zu den Pflanzen

Artischockensamen und Auberginensamen kaufen von Kiepenkerl Mit Spitzensaatgut Auberginen und Artischocken selbst anbauen

Auberginen und Artischocken sind jeweils ein besonders kalorienarmes Gemüse, das in der Küche vielseitig eingesetzt werden kann, so zum Beispiel als Pizza-Belag, in Gemüsepfannen oder als Antipasti. Wenn Sie aus selbstgezogenen Pflanzen kreative und schmackhafte Gerichte zaubern möchten, können Sie von Kiepenkerl für den eigenen Anbau hochwertige Artischockensamen und Auberginensamen kaufen. Die Sorten in unserem Angebot zeichnen sich durch einen besonders hohen Ertrag aus, sodass Sie während der Erntezeit kontinuierlich neue Auberginen und Artischocken ernten und anschließend Ihren Wünschen entsprechend verarbeiten können.

Auberginensamen in unserem Sortiment

Aus unserem Sortiment können Sie für den Eigenanbau von der Sorte 'Falcon' F1-hybride Auberginensamen kaufen. Es handelt sich dabei um eine frühe, sehr ertragreiche Auberginensorte mit glänzenden dunkelvioletten bis schwarzen Früchten. Am besten gedeiht diese Aubergine an einem warmen, sonnigen Standort auf nährstoffreichem, humosem Boden.

Dank des kompakten Wuchses können Sie die Pflanzen sowohl im Beet als auch in Pflanzkübeln kultivieren. Wichtig ist, dass die Pflanzen vor Frost geschützt sind. Sobald die Auberginen beim Andrücken leicht nachgeben, sind sie reif zur Ernte. Etwa eine Woche halten sie sich dann im Gemüsefach des Kühlschranks. Alternativ können Sie Ihre Auberginen aber auch küchenfertig vorbereiten und einfrieren.

Artischockensamen in unserem Sortiment

Möchten Sie Artischockensamen kaufen, um ein echtes Delikatess-Gemüse anzubauen, sollten Sie einen Blick auf die Sorte 'Vert de Provence' werfen. Diese Artischocke bildet besonders große Blütenknospen und einen sehr fleischigen Blütenboden aus. Die noch geschlossenen Knospen mit ihren breiten Deckschuppen können verzehrt werden. Wenn Sie auf die Ernte verzichten und die Knospen der Artischocken aufblühen lassen, entstehen dekorative Korbblüten von blau-violetter Farbe mit hohem Zierfaktor.

Artischocken mögen es vor allem warm. Da die Pflanzen tief wurzeln, sollten Sie die Artischockensamen in einem sehr tiefgründigen, nährstoffreichen und humosen Boden aussäen. Während der kompletten Anbauphase ist Staunässe unbedingt zu vermeiden. Bei Artischocken handelt es sich um mehrjährige Stauden, die nicht winterhart sind. Daher müssen im November die Blütenstängel dicht über der Erde abgeschnitten und die Artischockenpflanzen mit einer etwa 20 cm dicken Laub- oder Strohschicht abgedeckt werden.

Auberginen und Artischocken überzeugen mit ihrem charakteristischen Geschmack

Auberginen enthalten neben verschiedenen Vitaminen und Mineralien auch den Bitterstoff Solanin. Dieser sorgt beim Genuss von unreifen Früchten für Bauchschmerzen und Magenverstimmungen. Durch Erhitzen beim Kochen wird der Stoff größtenteils zerstört. Dennoch ist es wichtig, nur reife Auberginen zu ernten und zu verarbeiten. Durch die Zubereitung werden Auberginen weich, cremig und mild im Geschmack.

Die Blütenköpfe der Artischocken sind als einziger Pflanzenteil genießbar. In der Regel werden nur die Artischockenherzen verzehrt, also die Blütenböden ohne die Blütenblätter. Es gibt aber auch kleinere Artischockensorten, bei denen die umhüllenden Blätter ebenfalls gegessen werden können. Artischocken erinnern mit ihrer fein herben und leicht zartbitteren Note geschmacklich an Sellerie. Nach dem Genuss schmeckt übrigens alles andere leicht süßlich, was auf die Phenolverbindung Cynarin zurückzuführen ist.

Tipps für Zubereitung von Auberginen und Artischocken nach der Ernte

Um Auberginen küchenfertig zu machen, werden die Früchte zunächst mit der Schale gewaschen und sowohl der Stiel als auch das Ende abgetrennt. Anschließend können die Auberginen in Scheiben oder Würfel geschnitten werden und mit einem Esslöffel Salz 30 Minuten in einer Schüssel ziehen. Das austretende Wasser wird vor der Weiterverarbeitung mit einem Küchenpapier abgetupft.

Wenn Sie Artischocken zubereiten, sollten Sie diese zuerst im Ganzen mit kaltem Wasser abspülen. Da der Stiel ungenießbare Fasern enthält, muss er abgebrochen werden, am besten an einer Tischkante, da er meist sehr fest sitzt. Anschließend werden die äußeren Blätter und die Spitze abgeschnitten und das faserige Gewebe im Inneren, welches als „Heu“ bezeichnet wird, entfernt. Die entstandenen Schnittstellen sollten mit Zitronensaft beträufeln werden, da sie schnell braun werden.



Auberginen und Artischocken sind jeweils ein besonders kalorienarmes Gemüse, das in der Küche vielseitig eingesetzt werden kann, so zum Beispiel als Pizza-Belag, in Gemüsepfannen oder als... mehr erfahren »
Fenster schließen
Artischockensamen und Auberginensamen kaufen von Kiepenkerl Mit Spitzensaatgut Auberginen und Artischocken selbst anbauen

Auberginen und Artischocken sind jeweils ein besonders kalorienarmes Gemüse, das in der Küche vielseitig eingesetzt werden kann, so zum Beispiel als Pizza-Belag, in Gemüsepfannen oder als Antipasti. Wenn Sie aus selbstgezogenen Pflanzen kreative und schmackhafte Gerichte zaubern möchten, können Sie von Kiepenkerl für den eigenen Anbau hochwertige Artischockensamen und Auberginensamen kaufen. Die Sorten in unserem Angebot zeichnen sich durch einen besonders hohen Ertrag aus, sodass Sie während der Erntezeit kontinuierlich neue Auberginen und Artischocken ernten und anschließend Ihren Wünschen entsprechend verarbeiten können.

Auberginensamen in unserem Sortiment

Aus unserem Sortiment können Sie für den Eigenanbau von der Sorte 'Falcon' F1-hybride Auberginensamen kaufen. Es handelt sich dabei um eine frühe, sehr ertragreiche Auberginensorte mit glänzenden dunkelvioletten bis schwarzen Früchten. Am besten gedeiht diese Aubergine an einem warmen, sonnigen Standort auf nährstoffreichem, humosem Boden.

Dank des kompakten Wuchses können Sie die Pflanzen sowohl im Beet als auch in Pflanzkübeln kultivieren. Wichtig ist, dass die Pflanzen vor Frost geschützt sind. Sobald die Auberginen beim Andrücken leicht nachgeben, sind sie reif zur Ernte. Etwa eine Woche halten sie sich dann im Gemüsefach des Kühlschranks. Alternativ können Sie Ihre Auberginen aber auch küchenfertig vorbereiten und einfrieren.

Artischockensamen in unserem Sortiment

Möchten Sie Artischockensamen kaufen, um ein echtes Delikatess-Gemüse anzubauen, sollten Sie einen Blick auf die Sorte 'Vert de Provence' werfen. Diese Artischocke bildet besonders große Blütenknospen und einen sehr fleischigen Blütenboden aus. Die noch geschlossenen Knospen mit ihren breiten Deckschuppen können verzehrt werden. Wenn Sie auf die Ernte verzichten und die Knospen der Artischocken aufblühen lassen, entstehen dekorative Korbblüten von blau-violetter Farbe mit hohem Zierfaktor.

Artischocken mögen es vor allem warm. Da die Pflanzen tief wurzeln, sollten Sie die Artischockensamen in einem sehr tiefgründigen, nährstoffreichen und humosen Boden aussäen. Während der kompletten Anbauphase ist Staunässe unbedingt zu vermeiden. Bei Artischocken handelt es sich um mehrjährige Stauden, die nicht winterhart sind. Daher müssen im November die Blütenstängel dicht über der Erde abgeschnitten und die Artischockenpflanzen mit einer etwa 20 cm dicken Laub- oder Strohschicht abgedeckt werden.

Auberginen und Artischocken überzeugen mit ihrem charakteristischen Geschmack

Auberginen enthalten neben verschiedenen Vitaminen und Mineralien auch den Bitterstoff Solanin. Dieser sorgt beim Genuss von unreifen Früchten für Bauchschmerzen und Magenverstimmungen. Durch Erhitzen beim Kochen wird der Stoff größtenteils zerstört. Dennoch ist es wichtig, nur reife Auberginen zu ernten und zu verarbeiten. Durch die Zubereitung werden Auberginen weich, cremig und mild im Geschmack.

Die Blütenköpfe der Artischocken sind als einziger Pflanzenteil genießbar. In der Regel werden nur die Artischockenherzen verzehrt, also die Blütenböden ohne die Blütenblätter. Es gibt aber auch kleinere Artischockensorten, bei denen die umhüllenden Blätter ebenfalls gegessen werden können. Artischocken erinnern mit ihrer fein herben und leicht zartbitteren Note geschmacklich an Sellerie. Nach dem Genuss schmeckt übrigens alles andere leicht süßlich, was auf die Phenolverbindung Cynarin zurückzuführen ist.

Tipps für Zubereitung von Auberginen und Artischocken nach der Ernte

Um Auberginen küchenfertig zu machen, werden die Früchte zunächst mit der Schale gewaschen und sowohl der Stiel als auch das Ende abgetrennt. Anschließend können die Auberginen in Scheiben oder Würfel geschnitten werden und mit einem Esslöffel Salz 30 Minuten in einer Schüssel ziehen. Das austretende Wasser wird vor der Weiterverarbeitung mit einem Küchenpapier abgetupft.

Wenn Sie Artischocken zubereiten, sollten Sie diese zuerst im Ganzen mit kaltem Wasser abspülen. Da der Stiel ungenießbare Fasern enthält, muss er abgebrochen werden, am besten an einer Tischkante, da er meist sehr fest sitzt. Anschließend werden die äußeren Blätter und die Spitze abgeschnitten und das faserige Gewebe im Inneren, welches als „Heu“ bezeichnet wird, entfernt. Die entstandenen Schnittstellen sollten mit Zitronensaft beträufeln werden, da sie schnell braun werden.

Topseller
Aubergine Falcon Aubergine Falcon
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Aubergine Kaberi Aubergine Kaberi
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Artischocken Vert de Provence Artischocken Vert de Provence
Inhalt 1 Portion
1,59 € *
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Aubergine Falcon
Aubergine Falcon
'Falcon' ist eine Auberginen-Sorte mit gutem Ertrag. Die ca. 17 cm langen und 250 g schweren Früchte haben eine glänzend dunkelviolette bis schwarze Schale. Die Pflanze hat einen kompakten Wuchs und eignet sich auch für den Anbau im Beet...
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Aubergine Kaberi
Aubergine Kaberi
Diese Baby- oder Miniaubergine ist vollbesetzt mit einer Vielzahl von enorm attraktiven, länglich-ovalen, glatten, purpurfarbenen Früchten. Die Früchte werden um die 10-15 cm lang und wiegen ca. 60-180 gr. Mit einer Pflanzenhöhe von...
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Artischocken Vert de Provence
Artischocken Vert de Provence
Als Delikatess-Gemüse gelten die großen, noch nicht aufgeblühten Blütenknospen mit den breiten Deckschuppen.
Inhalt 1 Portion
1,59 € *
Zuletzt angesehen