Filter schließen
Filtern nach:

Wo und wie setze ich meine Blumenzwiebeln am besten?

Und was eignet sich da besser als Blumen. Dank ihrer leuchtenden Farben und der Vielfalt in Form und Größe findet jeder das Passende für sich. Blumenzwiebeln eignen sich hervorragend, um von Frühling bis Herbst die unterschiedlichsten Blumen genießen zu können. Bevor sie die Zwiebeln aber einfach in die Erde setzt, gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Die ideale Lage für Blumenzwiebeln

Ein offener Platz im Garten oder auf dem Balkon eignet sich am besten für ihre Blumenpracht. Ob die von ihnen ausgesuchten Zwiebeln einen sonnigen, halbschattigen oder schattigen Platz bevorzugen, können sie meist der Produktverpackung entnehmen.

Der Boden sollte sowohl im Pflanzkübel als auch im Beet wasserdurchlässig sein. So kann keine Staunässe entstehen und die Blumenzwiebeln beginnen nicht zu schimmeln. Sollte der Boden im vorhandenen Beet sehr lehmhaltig sein, können sie eine Drainageschicht aus Sand oder Kies in der Pflanzgrube einfüllen. Darüber hinaus brauchen die Zwiebeln zum Wachsen ausreichend Nährstoffe und einen aufgelockerten Boden, sodass die zarten Wurzeln und Triebe sich ihren Weg durch die Erde bahnen können.  Aus demselben Grund ist es ratsam, vor dem Einsetzen Unkraut und Steine aus dem Beet zu entfernen.

Wie setze ich die Blumenzwiebeln ein?

Die Abstände zwischen den Blumenzwiebeln sind in Beet und Kübel unterschiedlich. Im Beet werden sie mit 5-10cm Abstand gepflanzt, je nach Größe der Blumenzwiebel bzw. der daraus entstehenden Blume. Im Pflanzkübel hingegen genügt eine Fingerbreite.

Genau wie die Abstände ist auch die Tiefe lediglich als Richtwert anzusehen. Die Faustregel lautet hierbei: Doppelt so tief, wie die Zwiebel dick ist. Tulpen und andere Blumen mit schwerer Blüte dürfen aber auch gerne tiefer gepflanzt werden, da sie dann nicht so schnell abknicken.

Um die Zwiebel richtig herum in die Erde zu setzen, betrachten sie die Zwiebel genauer. Der spitz zulaufende Teil zeigt nach oben, der mit dem Wurzelansatz nach unten. Kleine Zwiebeln korrigieren ihre Lage sowie Tiefe häufig zudem noch mit sogenannten Zugwurzeln. Ein allzu genaues Beachten der Maße ist daher nicht notwendig.


Fatal error: Uncaught SmartyException: directory '/usr/www/users/kiepshop/kiepshop/current/public/engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/scha1PimpMyShopwareBlog/Views/responsive/frontend/blog/comment/form.tpl' not allowed by security setting in /usr/www/users/kiepshop/kiepshop/current/public/engine/Library/Smarty/sysplugins/smarty_security.php:381 Stack trace: #0 /usr/www/users/kiepshop/kiepshop/current/public/engine/Library/Smarty/sysplugins/smarty_internal_resource_file.php(33): Smarty_Security->isTrustedResourceDir('/usr/www/users/...') #1 /usr/www/users/kiepshop/kiepshop/current/public/engine/Library/Smarty/sysplugins/smarty_resource.php(303): Smarty_Internal_Resource_File->populate(Object(Smarty_Template_Source), NULL) #2 /usr/www/users/kiepshop/kiepshop/current/public/engine/Library/Smarty/sysplugins/smarty_internal_resource_extends.php(41): Smarty_Resource::source(NULL, Object(Enlight_Template_Manager), '/usr/www/users/...') #3 /usr/www/users/kiepshop/kiepshop/current/public/engine/Library/Enlight/Components/Sn in /usr/www/users/kiepshop/kiepshop/current/public/engine/Library/Smarty/sysplugins/smarty_security.php on line 381