Filter schließen
Filtern nach:

Was ist englischer Rasen?

Je weniger Blumenbeete im heimischen Garten zu finden sind, umso mehr Wert wird auf die Rasenqualität gelegt. Als Idealbild gilt der Englische Rasen: weich, dicht bewachsen und besonders trittfest. Doch auch wenn manche Rasensamenmischungen  mit dem Namen betitelt werden, ist es nicht möglich den Englischen Rasen zu kaufen. Er ist vielmehr das Ergebnis einer regelmäßigen Pflege durch den Gärtner selbst sowie der Auswahl eines für diesen Zweck optimalen Zierrasens.

Was sind die Voraussetzungen, um das Idealbild des Englischen Rasens zu erreichen?

In England, dem Geburtsort des Englischen Rasens, wurde bereits im 18.Jahrhundert viel Wert auf regelmäßige, grüne Rasenflächen gelegt. Zusätzlich zu der guten Pflege haben die Engländer aber einen entscheidenden Vorteil: ihr Wetter. Der häufige Regen und die hohe Luftfeuchtigkeit sowie die milden Winter bieten die optimalen Wachstumsbedingungen für den Rasen.

Doch auch für unsere Klimabedingungen gibt es qualitativ hochwertiges Saatgut. Es enthält häufig die drei Grasarten Weidelgras, Rot- oder Schafschwingel und Wiesenrispe.

Mit der Neuanlage des Rasens die Basis schaffen

Schon bei der Neuanlage Ihres Rasens können Sie durch gute Planung und Pflege einen Unterschied ausmachen.

Im Frühling nach dem ersten Frost ist der geeignete Zeitpunkt gekommen, den neuen Rasen auszusäen. Dazu wird der Boden durch das Auflockern der Erde sowie das Entfernen von Unkraut vorbereitet. Besonders wichtig ist nun eine dichte Aussaat. Diese können Sie zum Beispiel mit Hilfe eines Streuwagens erreichen, die in Baumärkten angeboten werden.

Nach der Aussaat ist eine regelmäßige Bewässerung der Fläche wichtig, damit die Samen keimen können. Wenn in der Packung mit den Grassamen kein Dünger enthalten ist, können Sie auch diesen in den ersten Tagen zusätzlich mit aufbringen.

Ist das Gras circa 6 - 8cm hoch, empfiehlt es sich das erste Mal zu mähen, wobei die optimale Schnitthöhe hierbei 4 – 5cm beträgt. Um den optischen Effekt des Englischen Rasens zu erzielen, sollte in geraden Bahnen gemäht und der Grasschnitt anschließend entfernt werden.

Die Rasenpflege macht den Unterschied

Wenn mit einem qualitativ hochwertigen Saatgut und einer gelungenen Neuanlage des Rasens die Basis gegeben ist, ist die kontinuierliche Pflege das Wichtigste. Dazu zählt:

-       regelmäßige Bewässerung: Der Rasen sollte weder austrocknen, noch so nass sein, dass sich Pfützen bilden.

-       Mähen: In der Wachstumsphase empfiehlt es sich mindestens 2x pro Woche zu mähen.

-       3 Düngevorgänge pro Jahr sind optimal

-       bei Bedarf: Vertikulieren, Aerifizieren und Kalken

Detaillierte Informationen rund um das Thema Rasen finden Sie auf unserem Fachportal www.meine-rasenwelt.de.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Profi-Line Royal Supreme - Premium-Rasen Profi-Line Royal Supreme - Premium-Rasen
Inhalt 1 Kilogramm
25,99 € *
Profi-Line Rasen - Premium-Nachsaatperlen 1,5 Kg Profi-Line Rasen - Premium-Nachsaatperlen 1,5 Kg
Inhalt 1.5 Kilogramm (10,46 € * / 1 Kilogramm)
15,69 € *
Profi-Line Comfort Robo-Rasen Profi-Line Comfort Robo-Rasen
Inhalt 1 Kilogramm
16,67 € *