Krokuszwiebeln kaufen von Kiepenkerl Die Krokusse als Frühjahrsboten

Die ersten Krokusse blühen bereits im Februar und kündigen so das Ende des Winters an. Die letzten hingegen im Spätherbst, wenn kaum noch eine andere Pflanze blüht. Durch ihre leuchtenden Farben in Gelb, Weiß oder Violett fallen sie in der kargen Landschaft besonders auf und erfreuen das Auge. Doch nicht nur den Menschen machen sie glücklich, sondern auch Bienen und Hummeln. Sie finden in dieser Zeit nur unzureichend Nektar und Pollen und werden durch das reiche Angebot der kleinen Frühjahrsblüher angelockt. Wenn auch Sie sich den Frühling direkt nach Hause bestellen möchten, dann finden Sie in unserem Online-Shop ein breites Sortiment an Krokuszwiebeln in den verschiedensten Farben von Kiepenkerl. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken!

Verschiedene Arten - unterschiedliche Pflanz- und Blütezeiten

Die Gattung der Krokusse lässt sich in drei Arten unterteilen: die frühblühenden Botanischen Krokusse, die Garten oder auch Großblumigen Krokusse und die Herbstkrokusse. Die ersten beiden werden von September bis Dezember gepflanzt. Sie benötigen den Kältereiz, um blühfähig zu werden. Die Botanischen Krokusse blühen im Frühjahr zuerst. Als eine der ersten Blumen verkünden sie das Ende des Winters und lassen den Garten oder Rasen in den verschiedensten Farben erblühen. Etwas später, im März, blüht der Garten Krokus. Auch er begeistert mit verschiedenen Farben von Weiß, über Gelb bis hin zu schimmerndem Blau-Violett.

Anders als seine Verwandten wird der Herbstkrokus bereits im August gepflanzt. Die erste Blüte erscheint dann direkt im Herbst, allerdings zeigen die Pflanzen noch keine Blätter. Diese entwickeln sich im nächsten Frühjahr. Zu den Herbstkrokussen gehört auch ein ganz besonderer Vertreter: der Safrankrokus. Mit dieser Blume erhalten Sie nicht nur ein optisches Vergnügen, sondern haben zudem die Möglichkeit das teuerste Gewürz der Welt aus eigener Ernte zu genießen.

Der richtige Standort für die verschiedenen Krokusarten

Auch bei der Wahl des Standortes kommt es auf die Krokusart an. Die frühblühenden Botanischen Krokusse wachsen am besten an vollsonnigen Standorten, wohingegen der Herbstkrokus auch an einem halbschattigen Platz hervorragend gedeiht. Der Garten Krokus verträgt beide Standorte.

Bei der Wahl des Bodens sind sich aber alle Krokusarten einig: locker, durchlässig und humos soll er sein. Als Blumenzwiebel vertragen sie keine Staunässe, weshalb gewährleistet sein muss, dass das Wasser problemlos abfließen kann. Schwere Böden können Sie daher mit Sand vermischen und sie so aufwerten.

Krokusse im Garten pflanzen

Die im Frühjahr blühenden Krokusse werden in Pflanzlöcher mit einer Tiefe von 6-10 cm gesetzt. Ebenso weit sollte der Abstand der Löcher zueinander sein. Herbstblühende hingegen werden aufgrund ihrer größeren Zwiebeln in ein 10 cm tiefes Pflanzloch gesetzt. Nach dem Pflanzen der Krokuszwiebeln werden die Löcher mit Erde gefüllt und angegossen.

Für die Verteilung der Blumenzwiebeln gibt es verschiedene Möglichkeiten. Insbesondere der Botanische Krokus eignet sich für die zufällige Verteilung auf dem Rasen. Dazu nehmen Sie eine Handvoll der Zwiebeln und werfen sie auf den Rasen. Dort, wo sie aufkommen, wird das Pflanzloch ausgehoben. Hilfreich kann hierbei ein Pflanzautomat sein, den Sie online bei uns zu den Blumenzwiebeln dazu kaufen können.

Bevorzugen Sie stattdessen eher einzelne Tuffs, können Sie eine andere Möglichkeit des Setzens nutzen: das Anlegen einzelner Tuffs unter der Grasnarbe. Dazu wird an mehreren Stellen vorsichtig die Grasnarbe mit dem Spaten geöffnet. Eine Seite bleibt dabei unversehrt, so dass sich das Stück Rasen auf- und zuklappen lässt. In dieses Loch werden nun die Krokuszwiebeln mit der Spitze nach oben gepflanzt und leicht angedrückt. Anschließend wird das Loch wieder mit der Grasnarbe bedeckt und mit dem Fuß angedrückt.

Krokusse gehören zu den pflegeleichten Blumen

Der Schutz vor Wühlmäusen ist bei den Krokuszwiebeln wichtig. Wenn Sie wissen, dass in Ihrem Garten der ein oder andere dieser kleinen Nager unterwegs ist, sollten Sie daher bereits bei der Pflanzung die Zwiebeln in eine Pflanzschale geben. Diese bietet Schutz und ist außerdem praktisch, wenn Sie die Zwiebeln im nächsten Jahr versetzen möchten. Einfach ausgraben, umsetzen und schon erblühen die mehrjährigen Krokusse an einem anderen Ort. Ein anderer Weg die Zwiebeln zu schützen ist das Pflanzen der Kaiserkrone. Diese vertreibt Wühlmäuse mit ihrem Geruch. Ansonsten benötigen Krokusse, einmal in die Erde gesetzt, an einem geeigneten Standort keine zusätzliche Pflege. Beachten sollten Sie aber, dass die Krokusse den Rasenschnitt nicht vertragen. Warten Sie daher bestenfalls, bis sie verwelkt sind und sich eingezogen haben.

Vermehrung und Verwilderung

Krokusse könnten das ganze Jahr über in der Erde verbleiben. Gerade in Pflanzgefäßen aber kann es sinnvoll sein, sie zugunsten der Sommerblüher auszugraben. Dies geschieht nach dem vollständigen Verwelken der Blätter, wenn die Pflanze sich in die Zwiebel zurückgezogen hat. Dann werden sie aus der Erde geholt und an einem luftigen, kühlen Ort gelagert. Bei dieser Gelegenheit werden auch die Tochterzwiebeln mit aus der Erde geholt. Diese können Sie ebenfalls zur nächsten Pflanzzeit in die Erde setzen.

Ist der Standort trocken und sonnig, lohnt es sich vor allem die Botanischen Krokusse in der Erde zu lassen. Dort verwildern sie durch Selbstaussaat und lassen Ihren Garten jedes Jahr ein Stück bunter werden.



Die ersten Krokusse blühen bereits im Februar und kündigen so das Ende des Winters an. Die letzten hingegen im Spätherbst, wenn kaum noch eine andere Pflanze blüht. Durch ihre leuchtenden Farben... mehr erfahren »
Fenster schließen
Krokuszwiebeln kaufen von Kiepenkerl Die Krokusse als Frühjahrsboten

Die ersten Krokusse blühen bereits im Februar und kündigen so das Ende des Winters an. Die letzten hingegen im Spätherbst, wenn kaum noch eine andere Pflanze blüht. Durch ihre leuchtenden Farben in Gelb, Weiß oder Violett fallen sie in der kargen Landschaft besonders auf und erfreuen das Auge. Doch nicht nur den Menschen machen sie glücklich, sondern auch Bienen und Hummeln. Sie finden in dieser Zeit nur unzureichend Nektar und Pollen und werden durch das reiche Angebot der kleinen Frühjahrsblüher angelockt. Wenn auch Sie sich den Frühling direkt nach Hause bestellen möchten, dann finden Sie in unserem Online-Shop ein breites Sortiment an Krokuszwiebeln in den verschiedensten Farben von Kiepenkerl. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken!

Verschiedene Arten - unterschiedliche Pflanz- und Blütezeiten

Die Gattung der Krokusse lässt sich in drei Arten unterteilen: die frühblühenden Botanischen Krokusse, die Garten oder auch Großblumigen Krokusse und die Herbstkrokusse. Die ersten beiden werden von September bis Dezember gepflanzt. Sie benötigen den Kältereiz, um blühfähig zu werden. Die Botanischen Krokusse blühen im Frühjahr zuerst. Als eine der ersten Blumen verkünden sie das Ende des Winters und lassen den Garten oder Rasen in den verschiedensten Farben erblühen. Etwas später, im März, blüht der Garten Krokus. Auch er begeistert mit verschiedenen Farben von Weiß, über Gelb bis hin zu schimmerndem Blau-Violett.

Anders als seine Verwandten wird der Herbstkrokus bereits im August gepflanzt. Die erste Blüte erscheint dann direkt im Herbst, allerdings zeigen die Pflanzen noch keine Blätter. Diese entwickeln sich im nächsten Frühjahr. Zu den Herbstkrokussen gehört auch ein ganz besonderer Vertreter: der Safrankrokus. Mit dieser Blume erhalten Sie nicht nur ein optisches Vergnügen, sondern haben zudem die Möglichkeit das teuerste Gewürz der Welt aus eigener Ernte zu genießen.

Der richtige Standort für die verschiedenen Krokusarten

Auch bei der Wahl des Standortes kommt es auf die Krokusart an. Die frühblühenden Botanischen Krokusse wachsen am besten an vollsonnigen Standorten, wohingegen der Herbstkrokus auch an einem halbschattigen Platz hervorragend gedeiht. Der Garten Krokus verträgt beide Standorte.

Bei der Wahl des Bodens sind sich aber alle Krokusarten einig: locker, durchlässig und humos soll er sein. Als Blumenzwiebel vertragen sie keine Staunässe, weshalb gewährleistet sein muss, dass das Wasser problemlos abfließen kann. Schwere Böden können Sie daher mit Sand vermischen und sie so aufwerten.

Krokusse im Garten pflanzen

Die im Frühjahr blühenden Krokusse werden in Pflanzlöcher mit einer Tiefe von 6-10 cm gesetzt. Ebenso weit sollte der Abstand der Löcher zueinander sein. Herbstblühende hingegen werden aufgrund ihrer größeren Zwiebeln in ein 10 cm tiefes Pflanzloch gesetzt. Nach dem Pflanzen der Krokuszwiebeln werden die Löcher mit Erde gefüllt und angegossen.

Für die Verteilung der Blumenzwiebeln gibt es verschiedene Möglichkeiten. Insbesondere der Botanische Krokus eignet sich für die zufällige Verteilung auf dem Rasen. Dazu nehmen Sie eine Handvoll der Zwiebeln und werfen sie auf den Rasen. Dort, wo sie aufkommen, wird das Pflanzloch ausgehoben. Hilfreich kann hierbei ein Pflanzautomat sein, den Sie online bei uns zu den Blumenzwiebeln dazu kaufen können.

Bevorzugen Sie stattdessen eher einzelne Tuffs, können Sie eine andere Möglichkeit des Setzens nutzen: das Anlegen einzelner Tuffs unter der Grasnarbe. Dazu wird an mehreren Stellen vorsichtig die Grasnarbe mit dem Spaten geöffnet. Eine Seite bleibt dabei unversehrt, so dass sich das Stück Rasen auf- und zuklappen lässt. In dieses Loch werden nun die Krokuszwiebeln mit der Spitze nach oben gepflanzt und leicht angedrückt. Anschließend wird das Loch wieder mit der Grasnarbe bedeckt und mit dem Fuß angedrückt.

Krokusse gehören zu den pflegeleichten Blumen

Der Schutz vor Wühlmäusen ist bei den Krokuszwiebeln wichtig. Wenn Sie wissen, dass in Ihrem Garten der ein oder andere dieser kleinen Nager unterwegs ist, sollten Sie daher bereits bei der Pflanzung die Zwiebeln in eine Pflanzschale geben. Diese bietet Schutz und ist außerdem praktisch, wenn Sie die Zwiebeln im nächsten Jahr versetzen möchten. Einfach ausgraben, umsetzen und schon erblühen die mehrjährigen Krokusse an einem anderen Ort. Ein anderer Weg die Zwiebeln zu schützen ist das Pflanzen der Kaiserkrone. Diese vertreibt Wühlmäuse mit ihrem Geruch. Ansonsten benötigen Krokusse, einmal in die Erde gesetzt, an einem geeigneten Standort keine zusätzliche Pflege. Beachten sollten Sie aber, dass die Krokusse den Rasenschnitt nicht vertragen. Warten Sie daher bestenfalls, bis sie verwelkt sind und sich eingezogen haben.

Vermehrung und Verwilderung

Krokusse könnten das ganze Jahr über in der Erde verbleiben. Gerade in Pflanzgefäßen aber kann es sinnvoll sein, sie zugunsten der Sommerblüher auszugraben. Dies geschieht nach dem vollständigen Verwelken der Blätter, wenn die Pflanze sich in die Zwiebel zurückgezogen hat. Dann werden sie aus der Erde geholt und an einem luftigen, kühlen Ort gelagert. Bei dieser Gelegenheit werden auch die Tochterzwiebeln mit aus der Erde geholt. Diese können Sie ebenfalls zur nächsten Pflanzzeit in die Erde setzen.

Ist der Standort trocken und sonnig, lohnt es sich vor allem die Botanischen Krokusse in der Erde zu lassen. Dort verwildern sie durch Selbstaussaat und lassen Ihren Garten jedes Jahr ein Stück bunter werden.

Topseller
Momentan nicht verfügbar
Mega-Pack Krokusse Botanischer Mix Mega-Pack Krokusse Botanischer Mix
Inhalt 45 Portion (0,13 € * / 1 Portion)
5,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Mega-Pack Krokusse Grossblumiger Mix Mega-Pack Krokusse Grossblumiger Mix
Inhalt 30 Portion (0,19 € * / 1 Portion)
5,59 € *
Momentan nicht verfügbar
Safrankrokus Crocus sativus Safrankrokus Crocus sativus
Inhalt 15 Stück (0,27 € * / 1 Stück)
3,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Krokusse Ruby Giant Krokusse Ruby Giant
Inhalt 20 Portion (0,15 € * / 1 Portion)
2,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Crocus Spring Beauty Crocus Spring Beauty
Inhalt 20 Stück (0,18 € * / 1 Stück)
3,59 € *
Momentan nicht verfügbar
Großblumige Krokusse Jeanne d`Arc Großblumige Krokusse Jeanne d`Arc
Inhalt 15 Stück (0,31 € * / 1 Stück)
4,59 € *
Momentan nicht verfügbar
Botanische Krokusse Blue Pearl Botanische Krokusse Blue Pearl
Inhalt 20 Stück (0,13 € * / 1 Stück)
2,59 € *
Momentan nicht verfügbar
Botanische Krokusse Prins Claus Botanische Krokusse Prins Claus
Inhalt 20 Stück (0,18 € * / 1 Stück)
3,59 € *
2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Momentan nicht verfügbar
Mega-Pack Krokusse Grossblumiger Mix
Mega-Pack Krokusse Grossblumiger Mix
Großblumige Krokusse in einer Mischung aus Weiß, Flieder, Lila und Ged mit interessanter Musterung. Ideale Nahrungsquelle für Nützlinge.Falls Sie Ihre Blumenzwiebeln in Kübeln oder anderen Gefäßen pflanzen, dann sollten Sie folgendes...
Inhalt 30 Portion (0,19 € * / 1 Portion)
5,59 € *
Momentan nicht verfügbar
Krokusse Botanischer Mix
Krokusse Botanischer Mix
Eine Mischung aus botanischen Krokussen sorgt für Frühlingsstimmung pur.Falls Sie Ihre Blumenzwiebeln in Kübeln oder anderen Gefäßen pflanzen, dann sollten Sie folgendes beachten. Nach dem Setzen der Zwiebeln das Pflanzgefäß gut angießen...
Inhalt 20 Portion (0,18 € * / 1 Portion)
3,59 € *
Momentan nicht verfügbar
Krokusse Großblumiger Mix
Krokusse Großblumiger Mix
Großblumige Krokusse in einer Farbkombination aus Weiß, Gelb und Lila. Ideale Nahrungsquelle für verschiedene Nützlinge.Falls Sie Ihre Blumenzwiebeln in Kübeln oder anderen Gefäßen pflanzen, dann sollten Sie folgendes beachten. Nach dem...
Inhalt 15 Portion (0,27 € * / 1 Portion)
3,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Krokusse Flower Record
Krokusse Flower Record
Großblumige Krokusse in kräftigem Lila mit seidigen Blüten. Ideale Nahrungsquelle für verschiedene Nützlinge.Falls Sie Ihre Blumenzwiebeln in Kübeln oder anderen Gefäßen pflanzen, dann sollten Sie folgendes beachten. Nach dem Setzen der...
Inhalt 12 Portion (0,33 € * / 1 Portion)
3,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Krokusse Grand Maitre
Krokusse Grand Maitre
Großblumige Krokusse in kräftigem Lila. Ideale Nahrungsquelle für verschiedene Nützlinge. Falls Sie Ihre Blumenzwiebeln in Kübeln oder anderen Gefäßen pflanzen, dann sollten Sie folgendes beachten. Nach dem Setzen der Zwiebeln das...
Inhalt 15 Portion (0,31 € * / 1 Portion)
4,59 € *
Momentan nicht verfügbar
Krokusse Großer Gelber
Krokusse Großer Gelber
Großblumige Krokusse in leuchtendem Gelb. Ideale Nahrungsquelle für verschiedene Nützlinge.Falls Sie Ihre Blumenzwiebeln in Kübeln oder anderen Gefäßen pflanzen, dann sollten Sie folgendes beachten. Nach dem Setzen der Zwiebeln das...
Inhalt 12 Portion (0,33 € * / 1 Portion)
3,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Krokusse Pickwick
Krokusse Pickwick
Großblumige Krokusse mit interessanter Musterung in flieder-lila. Ideale Nahrungsquelle für verschiedene Nützlinge.Falls Sie Ihre Blumenzwiebeln in Kübeln oder anderen Gefäßen pflanzen, dann sollten Sie folgendes beachten. Nach dem...
Inhalt 15 Portion (0,31 € * / 1 Portion)
4,59 € *
Momentan nicht verfügbar
Krokusse Ruby Giant
Krokusse Ruby Giant
Jedes Jahr aufs neue erfreuen uns diese sich verwildernden, botanischen Krokusse in kräftigem Lila. Auch Minustemperaturen können ihnen nichts anhaben, da diese als Frostschutz in ihren Zellen vermehrt Zucker einlagern. Falls Sie Ihre...
Inhalt 20 Portion (0,15 € * / 1 Portion)
2,99 € *
2 von 2
Zuletzt angesehen