Kaiserkronenzwiebeln kaufen von Kiepenkerl Die Kaiserkrone – prachtvoll und nützlich

Die Kaiserkrone ist eine der imposantesten Pflanzen für den heimischen Garten. In einer Höhe von 80-120cm bildet sich ein glockenartiger Kranz aus roten oder orangenen Blüten. Darüber ragen dichte, spitze Blätter in die Höhe und die gesamte Pflanze verströmt einen intensiven Duft. Doch nicht nur die Optik spricht für die Kaiserkrone, sondern auch ihre abschreckende Wirkung auf Wühlmäuse und Maulwürfe. Die Kaiserkronenzwiebeln werden daher gerne in der Nähe von Tulpen und Krokussen gepflanzt, so dass diese geschützt sind. Ähnliche Eigenschaften besitzt die nahe verwandte Schachbrettblume. Ihre Blütenkerzen tragen glockenartige, einzelne Blüten und sind ebenso imposant wie die Kaiserkrone. Wenn Sie sich nun für diese prachtvollen und nützlichen Pflanzen interessieren, schauen Sie sich gerne in unserem Online-Shop um und bestellen Ihren Favoriten gleich zu sich nach Hause.

Der richtige Standort, um Kaiserkronen Knollen zu setzen

Kaiserkronen bevorzugen einen warmen, sonnigen bis halbschattigen Pflanzort. Dort wachsen sie am besten. Der Boden sollte durchlässig sowie nährstoffreich sein, um der Kaiserkrone die optimalen Bedingungen für eine intensive Blüte zu bieten. Die Schachbrettblume hingegen unterscheidet sich von ihrer Verwandten: sie bevorzugt feuchten bis dauerfeuchten Boden, der nährstoffreich und leicht sauer ist. Ideal ist dafür Lehmboden.

Ist der passende Standort für die Knollen gefunden, lohnt es sich auch die umliegenden Pflanzen bereits im Voraus auszusuchen. Aufgrund ihrer Größe können 5-8 dieser beeindruckenden Blumen pro Quadratmeter gepflanzt werden. Der Pflanzabstand sollte dabei mindestens einen halben Meter betragen. Doch auch alleine erzielen sie einen tollen Effekt, da sie die Blumen im Beet überragen. Passend sind dann farbgleiche Frühjahrsblumen, die deutlich kleiner sind. Um nach dem Verblühen der Kaiserkrone oder Schachbrettblume keinen Blick auf den vertrockneten Blütenstand zu bieten, werden sie dicht um die Knolle gepflanzt.

Die Pflanzzeit für die Kaiserkronen Zwiebeln

Die Kaiserkronen Zwiebeln sowie die der Schachbrettblume können Sie online bei uns ab Ende August kaufen. Nach dem Kauf sollten sie baldmöglichst in die Erde gesetzt werden, da sie sonst austrocknen können. Zudem haben sie so die Möglichkeit die warmen Bodentemperaturen zu nutzen und, in Vorbereitung auf den Winter, zu verwurzeln. Dafür benötigen sie länger als andere Pflanzen und sollten daher nicht später als Oktober gesetzt werden. Des Weiteren reagieren Kaiserkronen außerhalb ihrer Ruhephase empfindlich auf ein Ein- oder Umtopfen. Da sich der Höhepunkt dieser Phase im August befindet, eignet sich der Monat hervorragend zum Einpflanzen, ohne, dass die Pflanze Schaden nimmt.

Die Kaiserkronen Zwiebeln werden 20cm tief in die Erde gesetzt, die der Schachbrettblume hingegen nur 8. Um das Ablaufen des Wassers zu unterstützen und Staunässe vorzubeugen, empfiehlt es sich, eine Schicht Sand auf den Boden des Pflanzlochs zu geben. Aufgrund der ähnlichen Ober- und Unterseite der Zwiebel, ist es besonders wichtig darauf zu achten, wie rum diese in die Erde gesetzt wird. Die Oberseite erkennt man an kleinen, rötlichen Knospen. Damit sich dort kein Wasser sammelt, kann sie leicht schräg in die Erde gesetzt werden. Dies beugt der Schimmelbildung vor, beeinträchtigt die Pflanze aber nicht in ihrem Wachstum.

Gießen und Düngen - die Kaiserkrone benötigt keine besondere Pflege

Kaiserkronen gehören zu den pflegeleichten Blumen. Um eine intensive, langanhaltende Blüte zu bekommen, können Sie aber ein paar Tipps beachten:

  • bei längerer Trockenheit regelmäßig gießen, ohne dabei Staunässe zu erzeugen
  • Ende März bis Anfang April, wenn die Knolle beginnt auszutreiben, wird gedüngt, um den hohen Nährstoffgehalt zu decken
  • eine weitere Düngung erfolgt in der Blütezeit, die zwischen Mai und Juni liegt
  • nach der Blütezeit werden die verwelkten Blütenstände oberhalb der Blätter zurückgeschnitten
  • der Rest des Blattwerkes wird Ende Juli entfernt, so dass die Pflanze die Nährstoffe für die Ruhephase einspeichern kann

Schachbrettblumen werden ähnlich behandelt, haben aber einen deutlich höheren Wasserbedarf. Sie sollten regelmäßig gegossen werden, so dass der Boden nicht austrocknet.

Die mehrjährigen Kaiserkronen Knollen können überwintert werden

Sowohl die Knollen der Kaiserkronen, als auch die der Schachbrettblume werden im Winter in der Erde belassen. Sie vertragen ein Ausgraben und Lagern nur schlecht, ein Überwintern im Boden aber hingegen sehr gut. Nach dem Rückschnitt Ende Juli, geht die winterharte Zwiebel bereits in die Ruhephase über, die bis in den nächsten März anhält. Die Nährstoffe, die sie zuvor eingespeichert hat, helfen ihr dann wieder kraftvoll auszutreiben.

Die Vermehrung über Tochterzwiebeln oder Samen

Die Vermehrung der Kaiserkrone über die Tochterzwiebeln, die auch Brutzwiebeln genannt werden, ist unkompliziert, da die Zwiebel sich selbst teilt. ähnlich wie das Einpflanzen erfolgt auch die Teilung im August oder September. Die neu entstandenen Zwiebeln werden direkt wieder eingepflanzt und treiben im nächsten Jahr aus.

Die Vermehrung über die Samen ist aufwändiger und es dauert zudem länger, bis die entstehenden Pflanzen eine Blüte entwickeln. Die Samen kann man von den verwelkten Blütenständen ernten. Da es sich bei der Kaiserkrone um einen Kaltkeimer handelt, werden sie direkt im Freien ausgesät. So sind sie im Winter dem Frost ausgesetzt und können im darauffolgenden Frühling keimen.



Die Kaiserkrone ist eine der imposantesten Pflanzen für den heimischen Garten. In einer Höhe von 80-120cm bildet sich ein glockenartiger Kranz aus roten oder orangenen Blüten. Darüber ragen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kaiserkronenzwiebeln kaufen von Kiepenkerl Die Kaiserkrone – prachtvoll und nützlich

Die Kaiserkrone ist eine der imposantesten Pflanzen für den heimischen Garten. In einer Höhe von 80-120cm bildet sich ein glockenartiger Kranz aus roten oder orangenen Blüten. Darüber ragen dichte, spitze Blätter in die Höhe und die gesamte Pflanze verströmt einen intensiven Duft. Doch nicht nur die Optik spricht für die Kaiserkrone, sondern auch ihre abschreckende Wirkung auf Wühlmäuse und Maulwürfe. Die Kaiserkronenzwiebeln werden daher gerne in der Nähe von Tulpen und Krokussen gepflanzt, so dass diese geschützt sind. Ähnliche Eigenschaften besitzt die nahe verwandte Schachbrettblume. Ihre Blütenkerzen tragen glockenartige, einzelne Blüten und sind ebenso imposant wie die Kaiserkrone. Wenn Sie sich nun für diese prachtvollen und nützlichen Pflanzen interessieren, schauen Sie sich gerne in unserem Online-Shop um und bestellen Ihren Favoriten gleich zu sich nach Hause.

Der richtige Standort, um Kaiserkronen Knollen zu setzen

Kaiserkronen bevorzugen einen warmen, sonnigen bis halbschattigen Pflanzort. Dort wachsen sie am besten. Der Boden sollte durchlässig sowie nährstoffreich sein, um der Kaiserkrone die optimalen Bedingungen für eine intensive Blüte zu bieten. Die Schachbrettblume hingegen unterscheidet sich von ihrer Verwandten: sie bevorzugt feuchten bis dauerfeuchten Boden, der nährstoffreich und leicht sauer ist. Ideal ist dafür Lehmboden.

Ist der passende Standort für die Knollen gefunden, lohnt es sich auch die umliegenden Pflanzen bereits im Voraus auszusuchen. Aufgrund ihrer Größe können 5-8 dieser beeindruckenden Blumen pro Quadratmeter gepflanzt werden. Der Pflanzabstand sollte dabei mindestens einen halben Meter betragen. Doch auch alleine erzielen sie einen tollen Effekt, da sie die Blumen im Beet überragen. Passend sind dann farbgleiche Frühjahrsblumen, die deutlich kleiner sind. Um nach dem Verblühen der Kaiserkrone oder Schachbrettblume keinen Blick auf den vertrockneten Blütenstand zu bieten, werden sie dicht um die Knolle gepflanzt.

Die Pflanzzeit für die Kaiserkronen Zwiebeln

Die Kaiserkronen Zwiebeln sowie die der Schachbrettblume können Sie online bei uns ab Ende August kaufen. Nach dem Kauf sollten sie baldmöglichst in die Erde gesetzt werden, da sie sonst austrocknen können. Zudem haben sie so die Möglichkeit die warmen Bodentemperaturen zu nutzen und, in Vorbereitung auf den Winter, zu verwurzeln. Dafür benötigen sie länger als andere Pflanzen und sollten daher nicht später als Oktober gesetzt werden. Des Weiteren reagieren Kaiserkronen außerhalb ihrer Ruhephase empfindlich auf ein Ein- oder Umtopfen. Da sich der Höhepunkt dieser Phase im August befindet, eignet sich der Monat hervorragend zum Einpflanzen, ohne, dass die Pflanze Schaden nimmt.

Die Kaiserkronen Zwiebeln werden 20cm tief in die Erde gesetzt, die der Schachbrettblume hingegen nur 8. Um das Ablaufen des Wassers zu unterstützen und Staunässe vorzubeugen, empfiehlt es sich, eine Schicht Sand auf den Boden des Pflanzlochs zu geben. Aufgrund der ähnlichen Ober- und Unterseite der Zwiebel, ist es besonders wichtig darauf zu achten, wie rum diese in die Erde gesetzt wird. Die Oberseite erkennt man an kleinen, rötlichen Knospen. Damit sich dort kein Wasser sammelt, kann sie leicht schräg in die Erde gesetzt werden. Dies beugt der Schimmelbildung vor, beeinträchtigt die Pflanze aber nicht in ihrem Wachstum.

Gießen und Düngen - die Kaiserkrone benötigt keine besondere Pflege

Kaiserkronen gehören zu den pflegeleichten Blumen. Um eine intensive, langanhaltende Blüte zu bekommen, können Sie aber ein paar Tipps beachten:

  • bei längerer Trockenheit regelmäßig gießen, ohne dabei Staunässe zu erzeugen
  • Ende März bis Anfang April, wenn die Knolle beginnt auszutreiben, wird gedüngt, um den hohen Nährstoffgehalt zu decken
  • eine weitere Düngung erfolgt in der Blütezeit, die zwischen Mai und Juni liegt
  • nach der Blütezeit werden die verwelkten Blütenstände oberhalb der Blätter zurückgeschnitten
  • der Rest des Blattwerkes wird Ende Juli entfernt, so dass die Pflanze die Nährstoffe für die Ruhephase einspeichern kann

Schachbrettblumen werden ähnlich behandelt, haben aber einen deutlich höheren Wasserbedarf. Sie sollten regelmäßig gegossen werden, so dass der Boden nicht austrocknet.

Die mehrjährigen Kaiserkronen Knollen können überwintert werden

Sowohl die Knollen der Kaiserkronen, als auch die der Schachbrettblume werden im Winter in der Erde belassen. Sie vertragen ein Ausgraben und Lagern nur schlecht, ein Überwintern im Boden aber hingegen sehr gut. Nach dem Rückschnitt Ende Juli, geht die winterharte Zwiebel bereits in die Ruhephase über, die bis in den nächsten März anhält. Die Nährstoffe, die sie zuvor eingespeichert hat, helfen ihr dann wieder kraftvoll auszutreiben.

Die Vermehrung über Tochterzwiebeln oder Samen

Die Vermehrung der Kaiserkrone über die Tochterzwiebeln, die auch Brutzwiebeln genannt werden, ist unkompliziert, da die Zwiebel sich selbst teilt. ähnlich wie das Einpflanzen erfolgt auch die Teilung im August oder September. Die neu entstandenen Zwiebeln werden direkt wieder eingepflanzt und treiben im nächsten Jahr aus.

Die Vermehrung über die Samen ist aufwändiger und es dauert zudem länger, bis die entstehenden Pflanzen eine Blüte entwickeln. Die Samen kann man von den verwelkten Blütenständen ernten. Da es sich bei der Kaiserkrone um einen Kaltkeimer handelt, werden sie direkt im Freien ausgesät. So sind sie im Winter dem Frost ausgesetzt und können im darauffolgenden Frühling keimen.

Topseller
Momentan nicht verfügbar
Kaiserkronen Rubra, rot Kaiserkronen Rubra, rot
Inhalt 1 Stück
3,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Persische Kaiserkrone Persische Kaiserkrone
Inhalt 1 Stück
3,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Kaiserkronen Aurora, orange Kaiserkronen Aurora, orange
Inhalt 1 Stück
3,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Fritillaria Orange Beauty Fritillaria Orange Beauty
Inhalt 1 Portion
4,59 € *
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Momentan nicht verfügbar
Kaiserkronen Aurora, orange
Kaiserkronen Aurora, orange
Pflanzen Sie die imposanten, bis 1 m hohen Kaiserkronen am besten in Gruppen. Von April bis Mai entfaltet sich die große, glockig geformte Einzelblüte in orange. Kaiserliches Gewächs für sonnige Standorte. Vertreibt Wühlmäuse und Maulwürfe.
Inhalt 1 Stück
3,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Kaiserkronen Rubra, rot
Kaiserkronen Rubra, rot
Pflanzen Sie diese imposanten, bis 1 m hohen roten Kaiserkronen am besten in Gruppen. Von April bis Mai entfalten sich die großen glockigen geformten Einzelblüten. Kaiserliches Gewächs für sonnige Standorte. Vertreibt Wühlmäuse und...
Inhalt 1 Stück
3,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Persische Kaiserkrone
Persische Kaiserkrone
An der persischen Schachbrettblume sind an den ca. 80 cm hohen Stielen die purpurfarbenen Glöckchen wie an einem Schellenbaum angeordnet. Zwiebelgröße: 20/22
Inhalt 1 Stück
3,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Fritillaria Orange Beauty
Fritillaria Orange Beauty
Imposante Kaiserkrone mit großen, orangeroten Einzelblüten. Die Wirkung wird verstärkt durch den braunroten Stängel und die bräunlichen Schopfblätter. Benötigt einen sonnigen Standort!
Inhalt 1 Portion
4,59 € *
Zuletzt angesehen