Blumenzwiebeln kaufen von Kiepenkerl Große Auswahl an Blumenzwiebeln für die Frühjahrs- und Herbstbepflanzung

Mit Blumenzwiebeln können Sie Ihre Beete und Pflanzgefäße schnell und einfach in einen prächtigen und farbenfrohen Blumentraum verwandeln. Sowohl für die Frühjahrs- als auch für die Herbstbepflanzung können Sie von Kiepenkerl die verschiedensten Blumenzwiebeln kaufen und so eine hervorragende Grundlage für Ihre eigene Blumenoase schaffen.

In der Kultur machen Blumenzwiebeln übrigens nur wenig Arbeit: einfach die Blumenzwiebeln pflanzen und darauf achten, dass die Erde nicht zu trocken wird, sobald die ersten Blätter erscheinen.

Blumenzwiebeln für eine abwechslungsreiche Blütenpracht von Frühjahr bis Herbst

Unter den vielen Blumenzwiebeln finden sich Zwiebeln für typische Frühjahrsblüher sowie für Sommer- und Herbstblumen. Nicht alle gehören aber nur zu der einen oder der anderen Kategorie. Blumenzwiebeln für Lilien zum Beispiel können sowohl im Herbst als auch im Frühjahr gepflanzt werden und blühen dann entweder schon im Frühling oder in den Sommermonaten. Gleiches gilt für Anemonen. Diese zauberhaften Bodendecker treiben zwischen April und September immer wieder neue Blätter und Blüten aus.

Blumenzwiebeln für die Frühjahrsbepflanzung

Wenn Sie sich im Sommer und Herbst über duftende Blumenblüten freuen möchten, sollten Sie bereits im Frühling Ihre ersten Blumenzwiebeln pflanzen. Es gilt also: Für Sommer- und Herbstblumen werden im Frühjahr die jeweiligen Blumenzwiebeln gesetzt. Die Auswahl ist riesig und lässt keine Wünsche offen:

  • Dahlien: Ein Klassiker für die Frühjahrsbepflanzung sind Dahlien mit ihren bunt leuchtenden Blüten, die bis zum ersten Frost im Herbst blühen. Danach können Sie die Knollen ausgraben und den Winter über kühl und trocken lagern, um sie im nächsten Frühjahr erneut einzupflanzen.
  • Begonien: Imposant anzuschauen sind die Blüten der 35 bis 40 cm hohen Begonien. Die Blumenzwiebeln können Sie in Beete, Kübel, Kästen und Ampeln pflanzen. Vor allem im Zusammenspiel mit Dahlien sind Begonien eine wahre Augenweide.
  • Gladiolen: Gladiolen bilden lange Blütenstände mit vielen farbenfrohen Blüten aus. Je nach Sorte blühen sie bis in den Oktober hinein. Aufgrund ihrer langen, schmalen Blätter sind Gladiolen auch als Schwertblumen bekannt.
  • Callas: Tütenförmige Blüten in beeindruckenden Farben bringen Callas hervor, die auch als Zantedeschien bezeichnet werden. Obwohl sie eine Wuchshöhe von bis zu 90 cm erreichen, eignen sich die langstieligen Callas sehr gut als Schnittblumen.
  • Cannas: Cannas, oft auch Blumenrohr genannt, sind hohe Staudenpflanzen mit roten, gelben oder rosa Blüten. Mit ihrem großen, grün-dunklen Laub wirken die Pflanzen noch exotischer. Ab Mai können Sie die Blumenzwiebeln pflanzen, wahlweise in Beete oder Pflanzgefäße.
  • Montbretien: Montbretien bzw. Crocosmien sind elegante Blumen mit trichterförmigen Blüten, die etwa 4 cm groß werden. Es handelt sich um sehr ausdauernde Pflanzen, die sich fürs Beet eignen, aber auch als Schnittblumen in Vasen eine gute Figur machen.

Wenn Sie nicht nach Blumenzwiebeln einzelner Sorten Ausschau halten, sondern zum Beispiel Nützlingen etwas Gutes tun möchten, haben wir Ihnen dazu ebenfalls die passenden Blumenzwiebeln für Ihre kleine Nützlingsoase zusammengestellt. Hier finden Sie vor allem Zwiebeln für nektarreiche Blumen, die nützliche Insekten wie Bienen, Hummeln oder Schmetterlinge magisch anlocken. Außerdem lohnt sich ein Blick auf unsere Maxi-Packungen, die besonders viele Blumenzwiebeln zu einem günstigen Preis enthalten, oder auf unsere XXL-Blumenzwiebeln, die besonders groß sind und daher überdurchschnittlich kräftige Pflanzen hervorbringen. Damit sorgen Sie für eine Extra-Blütenpracht im Herbst!

Blumenzwiebeln für die Herbstbepflanzung

Wer freut sich nicht nach einem langen und kalten Winter auf den bevorstehenden Frühling? Denn mit ihm steigen nicht nur die Temperaturen, sondern auch die Natur erwacht in all ihren Facetten wieder zum Leben. Wenn Sie sich diese Zeit noch etwas mehr durch blühende Blumen verschönern möchten, sollten Sie ab September für die gewünschten Frühblüher die jeweiligen Blumenzwiebeln pflanzen. Hierfür können Sie in unserem Sortiment nach Lust und Vorliebe aus dem Vollen schöpfen!

  • Krokusse: Zu den ersten Frühlingsboten gehören die Krokusse. Sie zeigen sich vereinzelt bereits im Februar und setzen gelbe, weiße und violette Farbtupfer in die noch triste Natur. Da die Blumenzwiebeln gerne von der Wühlmaus gefressen werden, empfiehlt sich ein Pflanzkorb als Schutz.
  • Narzissen: In den Farben Weiß, Gelb und Orange präsentieren sich die Blüten der Narzissen bzw. Osterglocken. Die Blumenzwiebeln und späteren Pflanzen sind vergleichsweise anspruchslos. Zudem vermehren sich die Pflanzen selbst und bilden nach mehreren Jahren einen überbordenden Blumenteppich.
  • Tulpen: Wer kennt sie nicht? Tulpen sind nicht nur das Wahrzeichen der Niederlande, sondern gehören zu den bekanntesten Blumen überhaupt. Die Sortenvielfalt sucht ihresgleichen und hat alle erdenklichen Farben und Formen zu bieten. Wenn Sie für Tulpen Blumenzwiebeln kaufen möchten, finden Sie in unserem Sortiment eine große und abwechslungsreiche Auswahl!
  • Hyazinthen: Mit Hyazinthen holen Sie sich ein hübsches Stück Frühling in Ihren Garten – oder direkt in Ihr Zuhause. Denn Hyazinthen blühen entweder ab März im Beet oder können als Zimmerpflanzen kultiviert werden. Hier wie da sind sie sehr pflegeleicht in der Kultur. Durch Wassertreiben in speziellen Hyazinthengläsern können Sie übrigens ebenfalls die Blumenzwiebeln „pflanzen“.
  • Amaryllis: Amaryllis, auch als Rittersporn bekannt, ist bei uns vor allem als Zimmerpflanze in Kultur. Möchten Sie also Blumenzwiebeln im Topf pflanzen, eignet sich Amaryllis hervorragend. Die Pflanzen bilden je nach Sorte einfarbige oder zweifarbige Blüten, die sich gut kombinieren lassen.
  • Kaiserkronen: Die glockenförmigen Blütenkränze sind das Markenzeichen der Kaiserkronen. Mit einer Wuchshöhe von bis zu 120 cm machen sie einen geradezu majestätischen Eindruck. Doch nicht nur optisch stechen Kaiserkronen hervor: Pflanzt man die Blumenzwiebeln in der Nähe von Krokussen und Tulpen, werden diese weit weniger oft von Wühlmäusen und Maulwürfen heimgesucht.
  • Iris: Benannt nach der griechischen Göttin des Regenbogens, trumpft die Iris mit einem entsprechend breiten Farbspektrum auf, das sich in den Monaten von April bis Juli zeigt. Die auch als Schwertlilien bekannten Pflanzen sind mehrjährig und winterhart.
  • Herbstzeitlose: Die Blüten der Herbstzeitlose wirken mit ihren zarten Farben äußerst elegant. Früher wurde diese giftige Pflanze in der Medizin verwendet. Durch die Gefahr des Überdosierens wird die Herbstzeitlose heute allerdings ausschließlich als Zierpflanze kultiviert.
  • Zierlauch: Weiße und lila Blüten in Form größerer oder kleinerer Kugeln bringt der Zierlauch hervor. Je nach Wuchshöhe wird zwischen dem Zwerglauch (bis 30 cm) und Riesenlauch (bis 120 cm) unterschieden. Obwohl mit dem Schnittlauch verwandt, ist Zierlauch eine reine Zierpflanze und nicht zum Verzehr bestimmt.

Wenn Sie großen Bedarf an Blumenzwiebeln haben, können Sie gerne auch auf unsere Maxi-Packungen zurückgreifen. Darüber hinaus haben wir große Blumenzwiebeln im XXL-Format im Angebot, aus denen noch länger blühende Blumen entstehen. Und nicht zuletzt lohnt sich ein Blick auf unsere Stauden oder unsere Spezialitäten, Großgebinde sowie Geschenk- und Dekorartikel!

Blumenzwiebeln pflanzen, lagern und überwintern: So geht’s!

Im Idealfall werden Blumenzwiebeln direkt nach dem Kauf gepflanzt. Ist dies nicht möglich, können Sie auch die Blumenzwiebeln lagern, vorzugsweise dunkel, kühl, luftig und trocken. Kurzzeitig bietet sich sogar der Kühlschrank für die Aufbewahrung an. Doch Vorsicht: Verbleiben die Blumenzwiebeln hier zu lange, erfahren sie durch die niedrigen Temperaturen einen Kältereiz und treiben aus.

Blumenzwiebeln pflanzen ist eine wenig komplizierte gärtnerische Arbeit, die leicht und schnell von der Hand geht. Zu beachten ist vor allem, dass die Zwiebeln mit der Spitze nach oben weder zu tief noch zu flach in den Boden gesetzt werden. Als Faustregel gilt, die Blumenzwiebeln mit einer Erdschicht abzudecken, die ungefähr so dick ist wie die zweifache Höhe der Zwiebel ist. Große Blumenzwiebeln pflanzen Sie am besten im Abstand von 8 cm zueinander. Kleinere Zwiebeln dürfen gerne enger zusammenrücken: 2 bis 5 cm genügen bei diesen. Das Pflanzloch sollte mit humusreicher Erde abgedeckt und schließlich gründlich angegossen werden, um die Wurzelbildung anzuregen. Staunässe vertragen Blumenzwiebeln aber nur schlecht, daher sind wasserdurchlässige Böden von Vorteil.

Im Beet oder Pflanzgefäß können nicht alle Blumenzwiebeln überwintern. Sie müssen vielmehr zwischen Herbst und Frühjahr bedarfsgerecht eingelagert werden. Pflanzen, die in Gefäßen kultiviert werden, können in ihrem Gefäß verbleiben, sofern dieses einen frostfreien Platz findet. Spätestens nach zwei Jahren sollten die Pflanzen aber in ein neues Gefäß mit frischer Erde umgetopft werden. Anders verhält es sich bei den Blumen im Beet. Diese müssen zunächst zurückgeschnitten werden, bevor die Blumenzwiebeln vorsichtig ausgegraben werden können. Danach werden die Zwiebeln von grobem Schmutz und eventuell fauligen Teilen befreit und in einem kühlen Raum in Kisten eingelagert. Um sie vor einem zu starken Austrocknen zu schützen, können die Blumenzwiebeln mit Torf abgedeckt werden.



Mit Blumenzwiebeln können Sie Ihre Beete und Pflanzgefäße schnell und einfach in einen prächtigen und farbenfrohen Blumentraum verwandeln. Sowohl für die Frühjahrs- als auch... mehr erfahren »
Fenster schließen
Blumenzwiebeln kaufen von Kiepenkerl Große Auswahl an Blumenzwiebeln für die Frühjahrs- und Herbstbepflanzung

Mit Blumenzwiebeln können Sie Ihre Beete und Pflanzgefäße schnell und einfach in einen prächtigen und farbenfrohen Blumentraum verwandeln. Sowohl für die Frühjahrs- als auch für die Herbstbepflanzung können Sie von Kiepenkerl die verschiedensten Blumenzwiebeln kaufen und so eine hervorragende Grundlage für Ihre eigene Blumenoase schaffen.

In der Kultur machen Blumenzwiebeln übrigens nur wenig Arbeit: einfach die Blumenzwiebeln pflanzen und darauf achten, dass die Erde nicht zu trocken wird, sobald die ersten Blätter erscheinen.

Blumenzwiebeln für eine abwechslungsreiche Blütenpracht von Frühjahr bis Herbst

Unter den vielen Blumenzwiebeln finden sich Zwiebeln für typische Frühjahrsblüher sowie für Sommer- und Herbstblumen. Nicht alle gehören aber nur zu der einen oder der anderen Kategorie. Blumenzwiebeln für Lilien zum Beispiel können sowohl im Herbst als auch im Frühjahr gepflanzt werden und blühen dann entweder schon im Frühling oder in den Sommermonaten. Gleiches gilt für Anemonen. Diese zauberhaften Bodendecker treiben zwischen April und September immer wieder neue Blätter und Blüten aus.

Blumenzwiebeln für die Frühjahrsbepflanzung

Wenn Sie sich im Sommer und Herbst über duftende Blumenblüten freuen möchten, sollten Sie bereits im Frühling Ihre ersten Blumenzwiebeln pflanzen. Es gilt also: Für Sommer- und Herbstblumen werden im Frühjahr die jeweiligen Blumenzwiebeln gesetzt. Die Auswahl ist riesig und lässt keine Wünsche offen:

  • Dahlien: Ein Klassiker für die Frühjahrsbepflanzung sind Dahlien mit ihren bunt leuchtenden Blüten, die bis zum ersten Frost im Herbst blühen. Danach können Sie die Knollen ausgraben und den Winter über kühl und trocken lagern, um sie im nächsten Frühjahr erneut einzupflanzen.
  • Begonien: Imposant anzuschauen sind die Blüten der 35 bis 40 cm hohen Begonien. Die Blumenzwiebeln können Sie in Beete, Kübel, Kästen und Ampeln pflanzen. Vor allem im Zusammenspiel mit Dahlien sind Begonien eine wahre Augenweide.
  • Gladiolen: Gladiolen bilden lange Blütenstände mit vielen farbenfrohen Blüten aus. Je nach Sorte blühen sie bis in den Oktober hinein. Aufgrund ihrer langen, schmalen Blätter sind Gladiolen auch als Schwertblumen bekannt.
  • Callas: Tütenförmige Blüten in beeindruckenden Farben bringen Callas hervor, die auch als Zantedeschien bezeichnet werden. Obwohl sie eine Wuchshöhe von bis zu 90 cm erreichen, eignen sich die langstieligen Callas sehr gut als Schnittblumen.
  • Cannas: Cannas, oft auch Blumenrohr genannt, sind hohe Staudenpflanzen mit roten, gelben oder rosa Blüten. Mit ihrem großen, grün-dunklen Laub wirken die Pflanzen noch exotischer. Ab Mai können Sie die Blumenzwiebeln pflanzen, wahlweise in Beete oder Pflanzgefäße.
  • Montbretien: Montbretien bzw. Crocosmien sind elegante Blumen mit trichterförmigen Blüten, die etwa 4 cm groß werden. Es handelt sich um sehr ausdauernde Pflanzen, die sich fürs Beet eignen, aber auch als Schnittblumen in Vasen eine gute Figur machen.

Wenn Sie nicht nach Blumenzwiebeln einzelner Sorten Ausschau halten, sondern zum Beispiel Nützlingen etwas Gutes tun möchten, haben wir Ihnen dazu ebenfalls die passenden Blumenzwiebeln für Ihre kleine Nützlingsoase zusammengestellt. Hier finden Sie vor allem Zwiebeln für nektarreiche Blumen, die nützliche Insekten wie Bienen, Hummeln oder Schmetterlinge magisch anlocken. Außerdem lohnt sich ein Blick auf unsere Maxi-Packungen, die besonders viele Blumenzwiebeln zu einem günstigen Preis enthalten, oder auf unsere XXL-Blumenzwiebeln, die besonders groß sind und daher überdurchschnittlich kräftige Pflanzen hervorbringen. Damit sorgen Sie für eine Extra-Blütenpracht im Herbst!

Blumenzwiebeln für die Herbstbepflanzung

Wer freut sich nicht nach einem langen und kalten Winter auf den bevorstehenden Frühling? Denn mit ihm steigen nicht nur die Temperaturen, sondern auch die Natur erwacht in all ihren Facetten wieder zum Leben. Wenn Sie sich diese Zeit noch etwas mehr durch blühende Blumen verschönern möchten, sollten Sie ab September für die gewünschten Frühblüher die jeweiligen Blumenzwiebeln pflanzen. Hierfür können Sie in unserem Sortiment nach Lust und Vorliebe aus dem Vollen schöpfen!

  • Krokusse: Zu den ersten Frühlingsboten gehören die Krokusse. Sie zeigen sich vereinzelt bereits im Februar und setzen gelbe, weiße und violette Farbtupfer in die noch triste Natur. Da die Blumenzwiebeln gerne von der Wühlmaus gefressen werden, empfiehlt sich ein Pflanzkorb als Schutz.
  • Narzissen: In den Farben Weiß, Gelb und Orange präsentieren sich die Blüten der Narzissen bzw. Osterglocken. Die Blumenzwiebeln und späteren Pflanzen sind vergleichsweise anspruchslos. Zudem vermehren sich die Pflanzen selbst und bilden nach mehreren Jahren einen überbordenden Blumenteppich.
  • Tulpen: Wer kennt sie nicht? Tulpen sind nicht nur das Wahrzeichen der Niederlande, sondern gehören zu den bekanntesten Blumen überhaupt. Die Sortenvielfalt sucht ihresgleichen und hat alle erdenklichen Farben und Formen zu bieten. Wenn Sie für Tulpen Blumenzwiebeln kaufen möchten, finden Sie in unserem Sortiment eine große und abwechslungsreiche Auswahl!
  • Hyazinthen: Mit Hyazinthen holen Sie sich ein hübsches Stück Frühling in Ihren Garten – oder direkt in Ihr Zuhause. Denn Hyazinthen blühen entweder ab März im Beet oder können als Zimmerpflanzen kultiviert werden. Hier wie da sind sie sehr pflegeleicht in der Kultur. Durch Wassertreiben in speziellen Hyazinthengläsern können Sie übrigens ebenfalls die Blumenzwiebeln „pflanzen“.
  • Amaryllis: Amaryllis, auch als Rittersporn bekannt, ist bei uns vor allem als Zimmerpflanze in Kultur. Möchten Sie also Blumenzwiebeln im Topf pflanzen, eignet sich Amaryllis hervorragend. Die Pflanzen bilden je nach Sorte einfarbige oder zweifarbige Blüten, die sich gut kombinieren lassen.
  • Kaiserkronen: Die glockenförmigen Blütenkränze sind das Markenzeichen der Kaiserkronen. Mit einer Wuchshöhe von bis zu 120 cm machen sie einen geradezu majestätischen Eindruck. Doch nicht nur optisch stechen Kaiserkronen hervor: Pflanzt man die Blumenzwiebeln in der Nähe von Krokussen und Tulpen, werden diese weit weniger oft von Wühlmäusen und Maulwürfen heimgesucht.
  • Iris: Benannt nach der griechischen Göttin des Regenbogens, trumpft die Iris mit einem entsprechend breiten Farbspektrum auf, das sich in den Monaten von April bis Juli zeigt. Die auch als Schwertlilien bekannten Pflanzen sind mehrjährig und winterhart.
  • Herbstzeitlose: Die Blüten der Herbstzeitlose wirken mit ihren zarten Farben äußerst elegant. Früher wurde diese giftige Pflanze in der Medizin verwendet. Durch die Gefahr des Überdosierens wird die Herbstzeitlose heute allerdings ausschließlich als Zierpflanze kultiviert.
  • Zierlauch: Weiße und lila Blüten in Form größerer oder kleinerer Kugeln bringt der Zierlauch hervor. Je nach Wuchshöhe wird zwischen dem Zwerglauch (bis 30 cm) und Riesenlauch (bis 120 cm) unterschieden. Obwohl mit dem Schnittlauch verwandt, ist Zierlauch eine reine Zierpflanze und nicht zum Verzehr bestimmt.

Wenn Sie großen Bedarf an Blumenzwiebeln haben, können Sie gerne auch auf unsere Maxi-Packungen zurückgreifen. Darüber hinaus haben wir große Blumenzwiebeln im XXL-Format im Angebot, aus denen noch länger blühende Blumen entstehen. Und nicht zuletzt lohnt sich ein Blick auf unsere Stauden oder unsere Spezialitäten, Großgebinde sowie Geschenk- und Dekorartikel!

Blumenzwiebeln pflanzen, lagern und überwintern: So geht’s!

Im Idealfall werden Blumenzwiebeln direkt nach dem Kauf gepflanzt. Ist dies nicht möglich, können Sie auch die Blumenzwiebeln lagern, vorzugsweise dunkel, kühl, luftig und trocken. Kurzzeitig bietet sich sogar der Kühlschrank für die Aufbewahrung an. Doch Vorsicht: Verbleiben die Blumenzwiebeln hier zu lange, erfahren sie durch die niedrigen Temperaturen einen Kältereiz und treiben aus.

Blumenzwiebeln pflanzen ist eine wenig komplizierte gärtnerische Arbeit, die leicht und schnell von der Hand geht. Zu beachten ist vor allem, dass die Zwiebeln mit der Spitze nach oben weder zu tief noch zu flach in den Boden gesetzt werden. Als Faustregel gilt, die Blumenzwiebeln mit einer Erdschicht abzudecken, die ungefähr so dick ist wie die zweifache Höhe der Zwiebel ist. Große Blumenzwiebeln pflanzen Sie am besten im Abstand von 8 cm zueinander. Kleinere Zwiebeln dürfen gerne enger zusammenrücken: 2 bis 5 cm genügen bei diesen. Das Pflanzloch sollte mit humusreicher Erde abgedeckt und schließlich gründlich angegossen werden, um die Wurzelbildung anzuregen. Staunässe vertragen Blumenzwiebeln aber nur schlecht, daher sind wasserdurchlässige Böden von Vorteil.

Im Beet oder Pflanzgefäß können nicht alle Blumenzwiebeln überwintern. Sie müssen vielmehr zwischen Herbst und Frühjahr bedarfsgerecht eingelagert werden. Pflanzen, die in Gefäßen kultiviert werden, können in ihrem Gefäß verbleiben, sofern dieses einen frostfreien Platz findet. Spätestens nach zwei Jahren sollten die Pflanzen aber in ein neues Gefäß mit frischer Erde umgetopft werden. Anders verhält es sich bei den Blumen im Beet. Diese müssen zunächst zurückgeschnitten werden, bevor die Blumenzwiebeln vorsichtig ausgegraben werden können. Danach werden die Zwiebeln von grobem Schmutz und eventuell fauligen Teilen befreit und in einem kühlen Raum in Kisten eingelagert. Um sie vor einem zu starken Austrocknen zu schützen, können die Blumenzwiebeln mit Torf abgedeckt werden.

Topseller
Momentan nicht verfügbar
Steingarten-Narzissen Tête à Tête Steingarten-Narzissen Tête à Tête
Inhalt 17 Stück (0,23 € * / 1 Stück)
3,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Prachtkollektion Botanische Krokusse Prachtkollektion Botanische Krokusse
Inhalt 55 Stück (0,11 € * / 1 Stück)
5,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Winterling Winterling
Inhalt 15 Stück (0,27 € * / 1 Stück)
3,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Wildtulpen Tulipa humilis ´Pulchella´ Wildtulpen Tulipa humilis ´Pulchella´
Inhalt 10 Stück (0,30 € * / 1 Stück)
2,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Narzissen Osterglocken Narzissen Osterglocken
Inhalt 20 Stück (0,25 € * / 1 Stück)
4,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Blausternchen Blausternchen
Inhalt 25 Stück (0,14 € * / 1 Stück)
3,59 € *
Momentan nicht verfügbar
Gartenanemone-Mix Anemone blanda Gartenanemone-Mix Anemone blanda
Inhalt 20 Stück (0,18 € * / 1 Stück)
3,59 € *
Momentan nicht verfügbar
Wildtulpe Tulipa praestans 'Zwanenburg' Wildtulpe Tulipa praestans 'Zwanenburg'
Inhalt 10 Stück (0,20 € * / 1 Stück)
1,99 € *
51 von 51
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Momentan nicht verfügbar
Dahlie Creme de Cognac
Dahlie Creme de Cognac
Diese Dahlie verwandelt den Garten mit zarten Cognac-Tönen.
Inhalt 1 Stück
2,00 € *
Momentan nicht verfügbar
Profi-Line Lilium Isabella
Profi-Line Lilium Isabella
Die Sorte 'Isabella' trägt ähnlich einer Rose stark gefüllte angenehm duftende Blüten in Pink mit weißem Rand.Die starken Stiele bedingen eine gute Eignung als Schittblume wie auch einen guten Wuchs in Beet und Kübel.
Inhalt 1 Stück
3,50 € *
Momentan nicht verfügbar
Profi-Line Lilium Samantha
Profi-Line Lilium Samantha
Die Liliensorte 'Samanta' besticht durch ihre stark gefüllten rosa Blüten mit weißem Rand und angenehmen Duft. Sie kann auch gut in Kübeln kultiviert werden.
Inhalt 1 Stück
3,50 € *
Momentan nicht verfügbar
Profi-Line Lilium Dejima
Profi-Line Lilium Dejima
Die Lilie 'Dejima' trägt wunderschöne gefüllte weiße Blüten mit einem angenehmen, nicht zu starkem Lilienduft. Sie ist für Beet wie auch für Kübel geeignet.
Inhalt 1 Stück
3,50 € *
Momentan nicht verfügbar
Profi-Line Lilium Tiny Double You
Profi-Line Lilium Tiny Double You
Die Sorte 'Tiny Double You' hat sehr schöne gefüllte leuchtend orangene Blüten. Mit 50 cm Höhe ist sie sehr gut für Kübel geeignet.
Inhalt 1 Stück
2,50 € *
51 von 51
Zuletzt angesehen