Mohnsamen kaufen von Kiepenkerl Attraktive Sommerblüher in klassischem Rot oder in leuchtenden Farben

Ein Sonntagsausflug mit dem Rad durch unberührte Landschaft. Rechts und links hochgewachsene Wiesen, auf denen im saftigen Grün das intensive Rot des Klatschmohns leuchtet. Angezogen von dem Duft fliegen Bienen, Hummeln und Schmetterlinge durch die Luft, lassen sich auf den großen Blütenköpfen nieder und bedienen sich am Nektar. Kaum eine andere Blume passt so gut in dieses Bild wie der Mohn. Und das Beste: die verschiedenen Mohnsorten eignen sich hervorragend für den Anbau im eigenen Garten. Die Mohnsorten, die sie in unserem Online-Shop kaufen können, verleihen Ihrem Beet einen Hauch wilder Natürlichkeit oder runden das Bauerngarten-Flair perfekt ab.

Welche Mohnsorten gibt es?

Besonders bekannt ist der Klatschmohn. Dieser wächst oft wild auf Feldern oder naturbelassenen Wiesen und sticht durch seine roten Blüten ins Auge. Im Garten überzeugt er mit seiner Genügsamkeit. Egal wie klein das Fleckchen Erde ist, auf dem er gesät wird, diese Blume wächst dort. So können Sie ihn in Steingärten, auf Naturwiesen und entlang des Zaunes pflanzen. Und wenn Sie dachten, dass Klatschmohn immer Rot ist, dann schauen Sie sich doch einmal die reinweiße Sorte Cabrita an. Romantisch wird es auch mit der Mischung von roten und rosafarbenen Blüten. Probieren Sie es aus!

Neben dem Klatschmohn ist der Türkische Mohn als Beetpflanze sehr beliebt. Von Kiepenkerl können Sie bei uns die Samen des Türkischen Riesenmohns bestellen. Mit einer Größe von bis zu 90 cm überragt er die meisten Blumen im Beet, so dass seine leuchtend roten Blüten ihm ein erhabenes Aussehen verleihen können.

Weniger bekannt ist der Goldmohn. Mit seinen gelb-goldenen Blüten wurde er zur Staatsblume seines Herkunftslandes Kalifornien ernannt und wird daher auch als Kalifornischer Mohn bezeichnet. Darüber hinaus wird der Goldmohn im Sprachgebrauch auch als Schlafmützchen bezeichnet. Dieser Name entstand aus seiner heilenden Wirkung in Bezug auf Schlafstörungen.

Islandmohn gehört zu den zierlicheren Arten, hat aber trotzdem große Blütenköpfe in Gelb- und Orangetönen. Die seidig-zarten Blütenblätter entfalten sich besonders gut in sonnigen Rabatten und in Steingärten. Wer gerne wenig Aufwand mit der Saat betreibt und mehrere Jahre Mohn in seinem Garten ziehen möchte, der liegt mit dem Islandmohn genau richtig, da diese Sorte sich gerne selbst aussät.

Der Anbau von Blau- oder Schlafmohn ist in Deutschland nicht ohne Genehmigung erlaubt. Die vorherigen Sorten gehören zum Zier-Mohn, wohingegen die Blaumohnsamen Opiate enthalten. Da diese zur Herstellung von Opium genutzt werden, fällt der Anbau unter das Betäubungsmittelgesetz.

Mohnsamen aussäen: Wie Sie Mohn selber pflanzen können

Bevor Sie Ihre Mohnsamen säen, sollten Sie den endgültigen Standort der Pflanzen festlegen. Mohn gehört zu den genügsamen Pflanzen, trotzdem hat auch er seine Vorlieben. So bevorzugen alle Mohnsorten einen sonnigen Standort. Da die Pflanzen nach der Blüte verwelken, ist es zudem sinnvoll sie nicht als Solitärpflanze, sondern innerhalb anderer hoher Stauden zu pflanzen. Lücken können dann problemlos kaschiert werden. Geeignete Beetpartner sind beispielsweise Lupinen, Margeriten und Rittersporn. Sie mögen ebenso wie der Mohn einen durchlässigen und nährstoffreichen Boden.

Mohnsamen können direkt ins Freiland gesät werden. Dazu mischt man die feinen Samen mit Sand, so dass sie gleichmäßig auf dem Beet verteilt werden. Diese Mischung wird zwischen April und Juni ausgebracht und leicht mit Erde bedeckt. Als Maßstab können Sie eine Pflanztiefe von einem halben Zentimeter wählen. Auch das Vorziehen in Töpfen oder im Frühbeet ist möglich. Sorten, die eigentlich erst im zweiten Jahr blühen würden, können, wenn sie bis April gepflanzt wurden, bereits im ersten Sommer blühen. Somit kann das Vorziehen einen Vorteil darstellen, grundsätzlich können aber alle Mohnsorten problemlos als Direktsaat ausgebracht werden.

Mohnpflanzen pflegen

Mohn ist sehr pflegeleicht und daher auch für Garten Neulinge hervorragend geeignet. Die leuchtenden Farben erblühen auch ganz ohne Zutun, können aber unterstützt werden. Zum einen kann während der Wachstumsphase auf eine ausreichende Wasserversorgung geachtet werden. Gießen Sie so, dass die Erde stets feucht ist ohne nass zu sein. Düngen brauchen Sie die Pflanze nicht. Ein nährstoffreicher Boden, der vor der Aussaat mit reifem Kompost gedüngt wurde, reicht vollkommen aus. Des Weiteren bietet es sich aber an verwelkte Pflanzenteile zurückzuschneiden. Nach der Blüte, wenn die gesamte Pflanze abgestorben ist, sollten Sie sie zudem aus dem Beet entfernen. Andernfalls sät der Mohn sich selbst aus.

Zur Vermehrung Mohnsamen gewinnen

Mohnsamen säen sich gerne selbst aus, wenn sie im Beet verbleiben. Die großen Samenkapseln geben dann die feine Saat frei. Durch Winde wird sie im Garten verteilt und kann daher auch an anderer Stelle wieder erblühen. Für naturnahe Gärten ist dies optimal, doch nicht jeder möchte dies.

Um eine gezielte Aussaat zu erreichen, können Sie die Samen sammeln. Dazu werden die Samenkapseln, wenn sie braun und trocken sind, abgeschnitten und der Samen entfernt. Dieser kann an einem dunklen, kühlen Ort bis zur nächsten Saat gelagert werden.

Wie können Mohnsamen verwendet werden?

Mohnsamen werden in Deutschland hauptsächlich zum Backen genutzt. Im Kuchen, auf Teilchen oder auf dem beliebten Mohnbrötchen sind sie zu finden. In der österreichischen Küche hingegen werden die essbaren Mohnsamen gerne auch in deftigen Speisen verarbeitet. In beiden Ländern wird meist der schwarze oder der blaue Mohnsamen verwendet, wohingegen in Indien die weißen Mohnsamen beliebt sind. Zu Mehl verarbeitet, dienen sie als Bindemittel in Currys.

Egal welche Mohnsamen Sie wählen, sie sollten aus kontrolliertem Anbau stammen, da auch zum Verzehr geeignete Mohnsorten Morphine und Codeine enthalten und im unreifen Zustand giftig sind. Außerdem ist es für den Laien oftmals schwierig essbare Sorten zu identifizieren. Der bekannte Klatschmohn beispielsweise gehört nicht dazu.

Kontrollierte und aufbereitete Mohnsamen kann man aber bedenkenlos essen. Dank ihrer Inhaltsstoffe sind sie sogar richtig gesund. Mit einem Calciumanteil von 2,5% gehört der Mohn zu den calciumreichsten Lebensmitteln überhaupt. Des Weiteren enthalten die Samen Kalium, Magnesium und die B-Vitamine. Auch die Nährwerte der Mohnsamen sind gut. Zwar sind sie relativ hochkalorisch, dies lässt sich aber auf die enthaltenen Fettsäuren zurückführen. Da diese in einem besonders günstigen Verhältnis von Omega 3 zu 6 stehen, wirken sie sich positiv auf Ihre Gesundheit aus.



Ein Sonntagsausflug mit dem Rad durch unberührte Landschaft. Rechts und links hochgewachsene Wiesen, auf denen im saftigen Grün das intensive Rot des Klatschmohns leuchtet. Angezogen von dem Duft... mehr erfahren »
Fenster schließen
Mohnsamen kaufen von Kiepenkerl Attraktive Sommerblüher in klassischem Rot oder in leuchtenden Farben

Ein Sonntagsausflug mit dem Rad durch unberührte Landschaft. Rechts und links hochgewachsene Wiesen, auf denen im saftigen Grün das intensive Rot des Klatschmohns leuchtet. Angezogen von dem Duft fliegen Bienen, Hummeln und Schmetterlinge durch die Luft, lassen sich auf den großen Blütenköpfen nieder und bedienen sich am Nektar. Kaum eine andere Blume passt so gut in dieses Bild wie der Mohn. Und das Beste: die verschiedenen Mohnsorten eignen sich hervorragend für den Anbau im eigenen Garten. Die Mohnsorten, die sie in unserem Online-Shop kaufen können, verleihen Ihrem Beet einen Hauch wilder Natürlichkeit oder runden das Bauerngarten-Flair perfekt ab.

Welche Mohnsorten gibt es?

Besonders bekannt ist der Klatschmohn. Dieser wächst oft wild auf Feldern oder naturbelassenen Wiesen und sticht durch seine roten Blüten ins Auge. Im Garten überzeugt er mit seiner Genügsamkeit. Egal wie klein das Fleckchen Erde ist, auf dem er gesät wird, diese Blume wächst dort. So können Sie ihn in Steingärten, auf Naturwiesen und entlang des Zaunes pflanzen. Und wenn Sie dachten, dass Klatschmohn immer Rot ist, dann schauen Sie sich doch einmal die reinweiße Sorte Cabrita an. Romantisch wird es auch mit der Mischung von roten und rosafarbenen Blüten. Probieren Sie es aus!

Neben dem Klatschmohn ist der Türkische Mohn als Beetpflanze sehr beliebt. Von Kiepenkerl können Sie bei uns die Samen des Türkischen Riesenmohns bestellen. Mit einer Größe von bis zu 90 cm überragt er die meisten Blumen im Beet, so dass seine leuchtend roten Blüten ihm ein erhabenes Aussehen verleihen können.

Weniger bekannt ist der Goldmohn. Mit seinen gelb-goldenen Blüten wurde er zur Staatsblume seines Herkunftslandes Kalifornien ernannt und wird daher auch als Kalifornischer Mohn bezeichnet. Darüber hinaus wird der Goldmohn im Sprachgebrauch auch als Schlafmützchen bezeichnet. Dieser Name entstand aus seiner heilenden Wirkung in Bezug auf Schlafstörungen.

Islandmohn gehört zu den zierlicheren Arten, hat aber trotzdem große Blütenköpfe in Gelb- und Orangetönen. Die seidig-zarten Blütenblätter entfalten sich besonders gut in sonnigen Rabatten und in Steingärten. Wer gerne wenig Aufwand mit der Saat betreibt und mehrere Jahre Mohn in seinem Garten ziehen möchte, der liegt mit dem Islandmohn genau richtig, da diese Sorte sich gerne selbst aussät.

Der Anbau von Blau- oder Schlafmohn ist in Deutschland nicht ohne Genehmigung erlaubt. Die vorherigen Sorten gehören zum Zier-Mohn, wohingegen die Blaumohnsamen Opiate enthalten. Da diese zur Herstellung von Opium genutzt werden, fällt der Anbau unter das Betäubungsmittelgesetz.

Mohnsamen aussäen: Wie Sie Mohn selber pflanzen können

Bevor Sie Ihre Mohnsamen säen, sollten Sie den endgültigen Standort der Pflanzen festlegen. Mohn gehört zu den genügsamen Pflanzen, trotzdem hat auch er seine Vorlieben. So bevorzugen alle Mohnsorten einen sonnigen Standort. Da die Pflanzen nach der Blüte verwelken, ist es zudem sinnvoll sie nicht als Solitärpflanze, sondern innerhalb anderer hoher Stauden zu pflanzen. Lücken können dann problemlos kaschiert werden. Geeignete Beetpartner sind beispielsweise Lupinen, Margeriten und Rittersporn. Sie mögen ebenso wie der Mohn einen durchlässigen und nährstoffreichen Boden.

Mohnsamen können direkt ins Freiland gesät werden. Dazu mischt man die feinen Samen mit Sand, so dass sie gleichmäßig auf dem Beet verteilt werden. Diese Mischung wird zwischen April und Juni ausgebracht und leicht mit Erde bedeckt. Als Maßstab können Sie eine Pflanztiefe von einem halben Zentimeter wählen. Auch das Vorziehen in Töpfen oder im Frühbeet ist möglich. Sorten, die eigentlich erst im zweiten Jahr blühen würden, können, wenn sie bis April gepflanzt wurden, bereits im ersten Sommer blühen. Somit kann das Vorziehen einen Vorteil darstellen, grundsätzlich können aber alle Mohnsorten problemlos als Direktsaat ausgebracht werden.

Mohnpflanzen pflegen

Mohn ist sehr pflegeleicht und daher auch für Garten Neulinge hervorragend geeignet. Die leuchtenden Farben erblühen auch ganz ohne Zutun, können aber unterstützt werden. Zum einen kann während der Wachstumsphase auf eine ausreichende Wasserversorgung geachtet werden. Gießen Sie so, dass die Erde stets feucht ist ohne nass zu sein. Düngen brauchen Sie die Pflanze nicht. Ein nährstoffreicher Boden, der vor der Aussaat mit reifem Kompost gedüngt wurde, reicht vollkommen aus. Des Weiteren bietet es sich aber an verwelkte Pflanzenteile zurückzuschneiden. Nach der Blüte, wenn die gesamte Pflanze abgestorben ist, sollten Sie sie zudem aus dem Beet entfernen. Andernfalls sät der Mohn sich selbst aus.

Zur Vermehrung Mohnsamen gewinnen

Mohnsamen säen sich gerne selbst aus, wenn sie im Beet verbleiben. Die großen Samenkapseln geben dann die feine Saat frei. Durch Winde wird sie im Garten verteilt und kann daher auch an anderer Stelle wieder erblühen. Für naturnahe Gärten ist dies optimal, doch nicht jeder möchte dies.

Um eine gezielte Aussaat zu erreichen, können Sie die Samen sammeln. Dazu werden die Samenkapseln, wenn sie braun und trocken sind, abgeschnitten und der Samen entfernt. Dieser kann an einem dunklen, kühlen Ort bis zur nächsten Saat gelagert werden.

Wie können Mohnsamen verwendet werden?

Mohnsamen werden in Deutschland hauptsächlich zum Backen genutzt. Im Kuchen, auf Teilchen oder auf dem beliebten Mohnbrötchen sind sie zu finden. In der österreichischen Küche hingegen werden die essbaren Mohnsamen gerne auch in deftigen Speisen verarbeitet. In beiden Ländern wird meist der schwarze oder der blaue Mohnsamen verwendet, wohingegen in Indien die weißen Mohnsamen beliebt sind. Zu Mehl verarbeitet, dienen sie als Bindemittel in Currys.

Egal welche Mohnsamen Sie wählen, sie sollten aus kontrolliertem Anbau stammen, da auch zum Verzehr geeignete Mohnsorten Morphine und Codeine enthalten und im unreifen Zustand giftig sind. Außerdem ist es für den Laien oftmals schwierig essbare Sorten zu identifizieren. Der bekannte Klatschmohn beispielsweise gehört nicht dazu.

Kontrollierte und aufbereitete Mohnsamen kann man aber bedenkenlos essen. Dank ihrer Inhaltsstoffe sind sie sogar richtig gesund. Mit einem Calciumanteil von 2,5% gehört der Mohn zu den calciumreichsten Lebensmitteln überhaupt. Des Weiteren enthalten die Samen Kalium, Magnesium und die B-Vitamine. Auch die Nährwerte der Mohnsamen sind gut. Zwar sind sie relativ hochkalorisch, dies lässt sich aber auf die enthaltenen Fettsäuren zurückführen. Da diese in einem besonders günstigen Verhältnis von Omega 3 zu 6 stehen, wirken sie sich positiv auf Ihre Gesundheit aus.

Topseller
Türkischer Riesenmohn, rot Türkischer Riesenmohn, rot
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Klatschmohn Papaver rhoeas Klatschmohn Papaver rhoeas
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Islandmohn Pastellmischung Islandmohn Pastellmischung
Inhalt 1 Portion
0,79 € *
Goldmohn Eschscholzia Mischung Goldmohn Eschscholzia Mischung
Inhalt 1 Portion
0,79 € *
Kalifornischer Mohn Apricot Chiffon Kalifornischer Mohn Apricot Chiffon
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Klatschmohn Cabrita Klatschmohn Cabrita
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Mohn Ladybird Mohn Ladybird
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Türkischer Riesenmohn, rot
Türkischer Riesenmohn, rot
Farbenfrohe Beet- und Schnittblume.
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Klatschmohn Papaver rhoeas
Klatschmohn Papaver rhoeas
Die seidenpapierartigen Blüten sind ein Farbfleck auf dem naturbelassenen Blumenbeet.
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Islandmohn Pastellmischung
Islandmohn Pastellmischung
Früh blühende Gruppenpflanze mit großen, leuchtenden Blüten. Für Beete, Gefäße und Steingärten.
Inhalt 1 Portion
0,79 € *
Goldmohn Eschscholzia Mischung
Goldmohn Eschscholzia Mischung
Mit den leuchtenden Blütenfarben ist der Goldmohn eine attraktive Gruppenpflanze für Sommerblumen- und Staudenrabatten. Mit in eine Blumenwiese gesät, zieht er Insekten an. Mischung, leuchtend orange-gelb.
Inhalt 1 Portion
0,79 € *
Kalifornischer Mohn Thai Silk Appleblossom
Kalifornischer Mohn Thai Silk Appleblossom
Thai Silk Appleblossom ist eine interessante Züchtung mit wundervoll edlem Aussehen und großen, halbgefüllten Blüten, die sich deutlich von den üblichen einfachen Mischungen unterscheidet.
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Kalifornischer Mohn Apricot Chiffon
Kalifornischer Mohn Apricot Chiffon
Die leichten, seidig schimmernden Blütenkelche des Kalifornischen Mohns zaubern aus Beeten und Gärten farbenfrohe Blütenoasen. Thai Silk ist eine Serie von interessanten Züchtungen mit wundervoll edlem Aussehen und großen Blüten, die...
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Klatschmohn Cabrita
Klatschmohn Cabrita
Klatschmohn blüht in Rot - Ein Irrtum! Cabrita zaubert eine Vielzahl reinweißer, zarter Blüten in den Garten. Eine attraktive Besonderheit für edle Gärten, die sehr schnell zur Blüte kommt und einfach zu kultivieren ist.
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Mohn Ladybird
Mohn Ladybird
Blüht schnell, reich und üppig. Passt zwischen Stauden, auf Beete und in Gefäße.
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Romantikmohn Chorus
Romantikmohn Chorus
An diesem zarten einjährigen Mohn werden Sie viel Freude haben, denn für romantische Ecken und Gefäße, als Wegbegleiter, für den Steingarten oder für Zierecken im Gemüsegarten gibt es kaum Besseres als diesen schnell wachsenden Mohn mit...
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Islandmohn Partyfun
Islandmohn Partyfun
Beliebter Frühjahrs- und Sommerblüher. Mischung aus Pastelltönen. Für Beete und Schnitt.
Inhalt 1 Portion
2,79 € *
Riesenmohn Pizzicato
Riesenmohn Pizzicato
Attraktiver Frühjahrsblüher mit riesigen Blüten in feurigem Rot, Scharlach, Orange, Lachs, Malve, Rosa und Weiß. Für Rabatten, Bauerngärten und Schnitt.
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Zuletzt angesehen