Bartfadensamen kaufen von Kiepenkerl Pflegeleichte Stauden in ausdrucksstarken Farben

Weiß, Rosa oder Rot - der Bartfaden leuchtet in tollen Farben in Ihrem Beet oder als Schnittblume im Haus. Vor der Blütezeit begeistert sie bereits mit einem saftig grünen Blattwerk. Von Juli bis September verwandelt die Staude, deren botanischer Name Penstemon lautet, dann den Garten in ein Blütenmeer. Egal ob großblütig, ein- oder zweifarbig: der Bartfaden besticht mit seinem einzigartigen Aussehen und seinen nützlichen Eigenschaften.

Die Blume mit den fingerhutartigen Blüten stammt aus Nordamerika. Die schwierigen Bedingungen, denen sie in ihrer Heimat ausgesetzt ist, machen den Bartfaden zu einer pflegeleichten Sommerblume. Er übersteht Hitze sowie Trockenheit ohne Probleme und je nach Sorte kann er im Beet, in Steingärten oder im Kübel gezogen werden. Für letzteres eignen sich insbesondere Zwerg Arten wie der Bartfaden Carillo Red, deren Samen Sie in unserem Online-Shop kaufen können.

Bartfaden aussäen und pflegen

Der Bartfaden gehört zu den kalt keimenden Pflanzen. Das bedeutet, dass die Samen einem Kältereiz ausgesetzt werden müssen, damit sie keimen können. Wenn Sie die Samen direkt ins Beet ausbringen möchten, sollten Sie dies daher vor Ende der Kälteperiode machen. Sie können die Samen aber auch ab Februar im Haus vorziehen. Hier eignen sich ein Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung bei circa 18° Celsius. Um die Keimung auszulösen ist auch hier anfangs eine niedrigere Temperatur von Nöten.

Vor der Aussaat im Freiland oder dem Umsetzen der vorgezogenen Jungpflanzen empfiehlt es sich bereits den passenden Standort auszuwählen. Dieser ist idealerweise sonnig und windgeschützt. Die Pflanzen wachsen zwar auch im Halbschatten, allerdings beeinträchtigt das ihre Blüte. Die Ansprüche an die Bodenbeschaffenheit sind von der Sorte abhängig. Kleinere Sorten bevorzugen meist mageren, sandigen Boden, wohingegen größere ein humusreiches Substrat benötigen.

Die Pflege der Bartfäden ist mit einem geringen Aufwand verbunden. Dies macht sie zu den idealen Pflanzen für Gartenneulinge. Lediglich das regelmäßige Gießen, ohne Staunässe zu erzeugen, ist wichtig. Des Weiteren können die Stauden zweimal im Jahr gedüngt und verwelkte Triebe zurückgeschnitten werden. So wird die Blüte erneut angeregt.

Mehrjährige, winterharte Staude oder einjährige Pflanze?

Grundsätzlich sind Bartfäden winterharte, mehrjährige Stauden. Je nach Züchtung können sie aber auch einjährig sein. Aus den Bartfadensamen, die Sie in unserem Online-Shop bestellen können, wachsen mehrjährige und damit frostfeste Pflanzen. Sie benötigen im Winter aber besondere Pflege, damit sie den Frost gut übersteht. Robuste Sorten werden zurückgeschnitten und anschließend mit einer wärmenden Schicht aus Reisig oder Rindenmulch bedeckt. So geschützt können sie problemlos überwintern.

Empfindlichere Sorten werden ausgegraben, in den Topf umgesiedelt und dann an einem kühlen, aber geschützten Ort gestellt. Das Gießen wird dann in den Wintermonaten auf ein Minimum reduziert.

Bartfäden durch Stecklinge vermehren

Gegen Ende des Sommers können die kräftigen Seitentriebe der Pflanze entnommen werden. Bis auf die vier oberen Blattpaare sollten sie entlaubt werden. Anschließend werden sie in einen Topf mit Anzuchterde gesetzt und gut bewässert. Bis zum nächsten Frühjahr haben die Triebe ausreichend Wurzelwerk gebildet, so dass sie ins Freiland umgesiedelt werden können.

Bartfäden sind nützliche Pflanzen

Die Stauden sind eine der bevorzugten Nahrungsquellen von Bienen, Hummeln und Schmetterlingen. Sie beziehen den Nektar aus den großen, offenen Blüten. Als Gegenleistung bestäuben die fleißigen Insekten Ihre Obst- und Gemüsepflanzen sowie umliegende Blumen.

Doch damit nicht genug. Der Bartfaden ist eine sogenannte schneckenresistente Pflanze. Da die Schnecken sie verschmähen, können die Stauden problemlos auch in Sommerblumenbeeten gepflanzt werden, die des öfteren von diesen heimgesucht wird.



Weiß, Rosa oder Rot - der Bartfaden leuchtet in tollen Farben in Ihrem Beet oder als Schnittblume im Haus. Vor der Blütezeit begeistert sie bereits mit einem saftig grünen Blattwerk. Von Juli... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bartfadensamen kaufen von Kiepenkerl Pflegeleichte Stauden in ausdrucksstarken Farben

Weiß, Rosa oder Rot - der Bartfaden leuchtet in tollen Farben in Ihrem Beet oder als Schnittblume im Haus. Vor der Blütezeit begeistert sie bereits mit einem saftig grünen Blattwerk. Von Juli bis September verwandelt die Staude, deren botanischer Name Penstemon lautet, dann den Garten in ein Blütenmeer. Egal ob großblütig, ein- oder zweifarbig: der Bartfaden besticht mit seinem einzigartigen Aussehen und seinen nützlichen Eigenschaften.

Die Blume mit den fingerhutartigen Blüten stammt aus Nordamerika. Die schwierigen Bedingungen, denen sie in ihrer Heimat ausgesetzt ist, machen den Bartfaden zu einer pflegeleichten Sommerblume. Er übersteht Hitze sowie Trockenheit ohne Probleme und je nach Sorte kann er im Beet, in Steingärten oder im Kübel gezogen werden. Für letzteres eignen sich insbesondere Zwerg Arten wie der Bartfaden Carillo Red, deren Samen Sie in unserem Online-Shop kaufen können.

Bartfaden aussäen und pflegen

Der Bartfaden gehört zu den kalt keimenden Pflanzen. Das bedeutet, dass die Samen einem Kältereiz ausgesetzt werden müssen, damit sie keimen können. Wenn Sie die Samen direkt ins Beet ausbringen möchten, sollten Sie dies daher vor Ende der Kälteperiode machen. Sie können die Samen aber auch ab Februar im Haus vorziehen. Hier eignen sich ein Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung bei circa 18° Celsius. Um die Keimung auszulösen ist auch hier anfangs eine niedrigere Temperatur von Nöten.

Vor der Aussaat im Freiland oder dem Umsetzen der vorgezogenen Jungpflanzen empfiehlt es sich bereits den passenden Standort auszuwählen. Dieser ist idealerweise sonnig und windgeschützt. Die Pflanzen wachsen zwar auch im Halbschatten, allerdings beeinträchtigt das ihre Blüte. Die Ansprüche an die Bodenbeschaffenheit sind von der Sorte abhängig. Kleinere Sorten bevorzugen meist mageren, sandigen Boden, wohingegen größere ein humusreiches Substrat benötigen.

Die Pflege der Bartfäden ist mit einem geringen Aufwand verbunden. Dies macht sie zu den idealen Pflanzen für Gartenneulinge. Lediglich das regelmäßige Gießen, ohne Staunässe zu erzeugen, ist wichtig. Des Weiteren können die Stauden zweimal im Jahr gedüngt und verwelkte Triebe zurückgeschnitten werden. So wird die Blüte erneut angeregt.

Mehrjährige, winterharte Staude oder einjährige Pflanze?

Grundsätzlich sind Bartfäden winterharte, mehrjährige Stauden. Je nach Züchtung können sie aber auch einjährig sein. Aus den Bartfadensamen, die Sie in unserem Online-Shop bestellen können, wachsen mehrjährige und damit frostfeste Pflanzen. Sie benötigen im Winter aber besondere Pflege, damit sie den Frost gut übersteht. Robuste Sorten werden zurückgeschnitten und anschließend mit einer wärmenden Schicht aus Reisig oder Rindenmulch bedeckt. So geschützt können sie problemlos überwintern.

Empfindlichere Sorten werden ausgegraben, in den Topf umgesiedelt und dann an einem kühlen, aber geschützten Ort gestellt. Das Gießen wird dann in den Wintermonaten auf ein Minimum reduziert.

Bartfäden durch Stecklinge vermehren

Gegen Ende des Sommers können die kräftigen Seitentriebe der Pflanze entnommen werden. Bis auf die vier oberen Blattpaare sollten sie entlaubt werden. Anschließend werden sie in einen Topf mit Anzuchterde gesetzt und gut bewässert. Bis zum nächsten Frühjahr haben die Triebe ausreichend Wurzelwerk gebildet, so dass sie ins Freiland umgesiedelt werden können.

Bartfäden sind nützliche Pflanzen

Die Stauden sind eine der bevorzugten Nahrungsquellen von Bienen, Hummeln und Schmetterlingen. Sie beziehen den Nektar aus den großen, offenen Blüten. Als Gegenleistung bestäuben die fleißigen Insekten Ihre Obst- und Gemüsepflanzen sowie umliegende Blumen.

Doch damit nicht genug. Der Bartfaden ist eine sogenannte schneckenresistente Pflanze. Da die Schnecken sie verschmähen, können die Stauden problemlos auch in Sommerblumenbeeten gepflanzt werden, die des öfteren von diesen heimgesucht wird.

Topseller
Bartfaden Esprit Mix Bartfaden Esprit Mix
Inhalt 1 Portion
1,59 € *
Bartfaden Carillo red Bartfaden Carillo red
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bartfaden Esprit Mix
Bartfaden Esprit Mix
Diese wunderschöne, mehrjährige Bartfaden-Mischung besticht mit ihren sehr großen Blüten in den prächtigen Farben rot, rosa bis hin zu lila und weist sogar zahlreiche zweifarbige Blüten auf. Diese blühfreudige, ca. 60-70 cm hohe Mischung...
Inhalt 1 Portion
1,59 € *
Bartfaden Carillo red
Bartfaden Carillo red
Diese rotblühende, sehr pflegeleichte Bartfadensorte aus der Prärie Nordamerikas. Daher ist sie sehr hitze- und trockentolerant. Sie verzweigt sich sehr gut und bildet zahlreiche Blüten, die von April bis September in tollem Rot...
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Zuletzt angesehen